AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Sprachmittlung im Asylverfahren - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Übung Veranstaltungsnummer 5240375
Semester WiSe 2018/19 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache französisch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich
Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Di. 12:00 bis 14:00 wöch Boeckh-Haus - 473 Dorotheenstraße 65 (DOR 65) - (Physikalisch-technischer Übungsraum) Bihan findet statt   16.10.2018:  12
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Bihan, Xavier , M.L.E.A., D.S.R.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Französisch Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Französisch Kernfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Französisch Kernfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )   -  
Bachelor of Arts  Französisch Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Französisch Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Französisch Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät, Institut für Romanistik
Inhalt
Kommentar

Europa ist zum Einwanderungsort geworden. Durch Wanderbewegungen, Arbeitsmigration und Flucht sind in Europa im 20. Jahrhundert multiethnische und multikulturelle Gesellschaften entstanden. Deutschland bildet in der Beziehung keine Ausnahme. Dieses Phänomen wird durch die Nahost-Krise seit einigen Jahren sogar verstärkt. Dadurch entsteht eine wachsende Nachfrage nach „Laiendolmetschern“ in deutschen Behörden wie dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, der Polizei oder den Gerichten. Um diese neuen geopolitisch-gesellschaftlich-ökonomischen Herausforderungen zu meistern, müssen diese Sprachmittler aber  nun professionell ausgebildet werden.

Diese Lehrveranstaltung lehnt sich an die von der Berliner Initiative für gutes Dolmetschen rund um Asyl und Migration aufgestellten Qualitätsstandards für den Dolmetscherdienst für Geflüchtete im Asylverfahren an. Grundlagen zu den spezifischen Besonderheiten des Dolmetschens im Asylverfahren wie Rollenverständnis, Traumaprävention, Stressbewältigung, Berufsethik, interkulturelle Kommunikation und Semiotik werden zum Zweck der Professionalisierung dieser Berufssparte vermittelt.

 

Im Rahmen der Refugees Welcome-Initiative der Humboldt-Universität können Geflüchtete mit einem deutschen C1-Niveau an dieser  Lehrveranstaltung teilnehmen. Mehr Informationen bekommen Sie bei der offenen Sprechstunde für Geflüchtete 

(https://www.international.hu-berlin.de/de/internationales-profil/refugees-welcome-an-der-hu/veranstaltungen).

Gasthörer können sich unter folgender Adresse informieren und anmelden:

https://www.hu-berlin.de/de/studium/bewerbung/formulare/G-N%20Hoerer

Diese Lehrveranstaltung wird mit der Unterstützung der „Berliner Initiative für gutes Dolmetschen rund um Asyl und Migration“, der „Gesellschaft für Dolmetschmentoring“ angeboten.

Dieses Lehrangebot ist sprachenunabhängig.

Das von Herrn Bihan geleitete Projekt „Sprachmittler im Asylverfahren“ wird von der Medienkommission des Akademischen Senats der Humboldt-Universität zu Berlin gefördert (DM-F18-17).

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2018/19. Aktuelles Semester: WiSe 2020/21.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin