AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Europäisches Vertragsrecht - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Veranstaltungsnummer 10681
Semester WiSe 2017/18 SWS 2
Rhythmus jedes 2. Semester Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Mi. 14:00 bis 16:00 wöch
Einzeltermine anzeigen
Kommode - 139A Bebelplatz 2 (BE 2) - (Seminar- und Unterrichtsraum)        
Gruppe 1:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Augenhofer, Susanne, Professorin, Dr.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Laws  Dt.und Europäisches Recht Hauptfach ( POVersion: 2007 )     -  
Master of Laws  Europäisches Recht Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Master of Laws  Rechtsvergl. Stud. 150 Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Staatsex. /1.Jurist.Prfg.  Rechtswissenschaft Hauptfach ( POVersion: 2008 )   5 - 5 
Programmstudium-o.Abschl.  Rechtswissenschaft Programm ( POVersion: 1999 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtungen
Juristische Fakultät
Juristische Fakultät, Fachgruppe Zivilrecht (Fachgebiete / Professuren)
Inhalt
Kommentar

Das Europarecht beeinflusst zunehmend das Privatrecht. In einem ersten Teil werden die wichtigsten konzeptionellen Probleme behandelt. Es geht um die Frage, welche Bedeutung Europarecht für nationales Privatrecht hat und welche Instrumente zur Rechtsharmonisierung eingesetzt werden.

Der zweite Teil hat einzelne Bereiche zum Gegenstand, in denen schuldvertragliche Regeln bereits harmonisiert sind. Dies reicht vom Vertragsschluss über das AGB-Recht bis hin zum Kaufrecht. Neben Vorschriften des europäischen Primär- und Sekundärrechts werden auch Reformprojekte behandelt. Besonders eingegangen wird auch auf die Anwendung und Durchsetzung des europäisch geprägten Privatrechts, etwa aufgrund des Erfordernisses der europäisch-autonomen Auslegung, Vorschriften zur Harmonisierung des internationalen Privatrechts sowie des nationalen Zivilprozessrechts.

In einem dritten Teil werden Prinzipien herausgearbeitet, welche das europäische Vertragsrecht prägen – sei es aufgrund des bestehenden europäischen Rechts oder weil sie allen nationalen Rechtsordnungen gemein sind.

Internationale Studierende sind herzlich willkommen.

Literatur

Literaturhinweise werden in der ersten Veranstaltung bekannt gegeben.

Prüfung

Anschließende Studienarbeit

Klausur für ERASMUS und LL.M.-Studierende

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 7 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2017/18 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin