AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Grundlagen des europäischen und deutschen Energiewirtschaftsrechts - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Veranstaltungsnummer 10683
Semester SoSe 2017 SWS 2
Rhythmus Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Mi. 10:00 bis 12:00 wöch
Einzeltermine anzeigen
Kommode - E42 Bebelplatz 2 (BE 2) - (Seminar- und Unterrichtsraum)        
Gruppe 1:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Sauer, Mirko
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Laws  Deutsches Recht Hauptfach ( POVersion: 2007 )   -  
Master of Laws  Dt.und Europäisches Recht Hauptfach ( POVersion: 2007 )   -  
Master of Laws  Europäisches Recht Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Master of Laws  Rechtsvergl. Stud. 150 Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Staatsex. /1.Jurist.Prfg.  Rechtswissenschaft Hauptfach ( POVersion: 2008 )   6 - 6 
Programmstudium-o.Abschl.  Rechtswissenschaft Programm ( POVersion: 1999 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Juristische Fakultät
Inhalt
Kommentar
Die Energiewirtschaft steht seit jeher im Mittelpunkt staatlicher Wirtschaftspolitik. Sie bietet auch für Juristen interessante Beschäftigungsfelder.
Der Rechtsrahmen der Energiewirtschaft hat inzwischen aber einen Komplexitätsgrad erreicht, der gerade Berufseinsteigern ein enormes rechtliches,
wirtschaftliches und technisches Grundverständnis abverlangt.

In der Vorlesung werden die Grundlagen des Energierechts behandelt. Das Themenspektrum reicht von den Grundzügen des deutschen und europäischen
Energiewirtschaftsrechts (Entflechtung, Netzzugang, Netzentgeltregulierung, Energiebelieferung, Vergabe von Konzessionsverträgen, Verwaltungsverfahren
und Beteiligte), über die Krisenvorsorge, das (Energie-)Kartellrecht bis hin zur Förderung erneuerbarer Energien (EEG)
und von Strom aus Kraft-Wärme-Kopplung. Hinweis: Die Vorlesung wird ergänzt durch das Seminar „Europäisches und deutsches Energiewirtschaftsrecht in der Rechtspraxis“ von RA Dr. Martin Geipel (donnerstags), in dem das in der Vorlesung erlangte Wissen anhand praktischer Fälle und Rechtsprechung vertieft wird.
Es wird empfohlen,auch dieses Seminar zu besuchen. Beide Lehrveranstaltungen sind inhaltlich aufeinander abgestimmt.
Literatur
Es kann ein Skript erworben werden, das den gesamten Stoff umfasst.

Stuhlmacher/Stappert/Schoon/Jansen: Grundriss zum Energierecht - Der
rechtliche Rahmen für die Energiewirtschaft, 2. Aufl. 2015, EW Frankfurt
a.M.
Bemerkung

Anschrift zur Kontaktaufnahme für die Studierenden: mirko.sauer@rewi.hu-berlin.de

Prüfung

Anschließende Studienarbeit
Anschließende Seminararbeit
LL.M.-Studiengänge und Erasmus: Mündliche Prüfung

 

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2017. Aktuelles Semester: WiSe 2017/18.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin