AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Praktische Übungen zum professionellen Umgang mit schwierigen Unterrichtssituationen - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Übung Veranstaltungsnummer 8302
Semester WiSe 2019/20 SWS 1
Rhythmus Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich
Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Fr. 09:00 bis 16:00 s.t. Einzel am 25.10.2019 Institutsgebäude - 312 Mohrenstraße 40/41 (MO 40) - (Unterrichtsraum) Culjak ,
Winkler
findet statt     24
Fr. 09:00 bis 16:45 s.t. Einzel am 01.11.2019 Institutsgebäude - 312 Mohrenstraße 40/41 (MO 40) - (Unterrichtsraum) Culjak ,
Winkler
findet statt     24
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Culjak, Josip
Winkler, Martina
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Zentralinstitut Professional School of Education
Inhalt
Kommentar

„Praktische Übungen zum professionellen Umgang mit schwierigen Unterrichtssituationen“

 

In der Veranstaltung werden Videoaufnahmen von Ihren Rollenspielen gemacht und gemeinsam analysiert. Bitte weisen Sie die Lehrenden darauf hin, wenn Sie dies nicht wünschen.

 

Es werden Wege aufgezeigt, wie im Unterricht schwierige Situationen bewusst und gekonnt zu meistern sind. Wie kann ich einer Schülerin oder einem Schüler so begegnen, dass weder sie bzw. er noch die Lehrerin oder der Lehrer „das Gesicht verlieren“? Was sind meine verbalen und nonverbalen Signale, mit denen ich Einfluss auf das Verhalten der Schülerin oder des Schülers nehmen kann?

 

Regeln des Hoch- und Tiefstatus werden aufgezeigt, um den Einfluss auf das Verhalten zu verdeutlichen. Für Schauspielerinnen und Schauspieler gehört das Erlernen der Spielregeln zum Statusverhalten zu ihren Kernkompetenzen. Sie wissen genau, welche Bewegungen, Gesten, Verhaltensweisen welchen Status erzeugen und setzen dies bewusst ein.

 

Im Verlaufe des Unterrichts kann es zu Situationen kommen, bei der die Schülerin oder der Schüler versucht, den Status der Lehrerin oder des Lehrers zu senken. Aber auch die Lehrerin oder der Lehrer kann durch ihr bzw. sein Verhalten auf die Schülerin oder den Schüler so einwirken, dass diese bzw. dieser sich in einer „unterlegenen“ Position fühlt, die sie bzw. er unbedingt vermeiden will. Es kommt zu einem Machtkampf, den keiner nachhaltig „gewinnt“. Es kommt zu einer Störung der Beziehung zwischen Lehrerin oder Lehrer und Schülerin oder Schüler, die wieder aufgebaut werden muss.

 

In praktischen Übungen aus dem Schulalltag werden Konfliktsituationen durch den Schauspieler nachgestellt, d.h. er spielt den Schüler sowie den Lehrer mit allem, was dazu gehört. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können dann im „Rollenspiel“ ausprobieren, welche ihrer Handlungen zum Erfolg führen und welche nicht. Auf Wunsch werden die Situationen per Video aufgenommen. Anschließend wird die Situation analysiert.

 

Das bewusste Einsetzen von Statusverhalten stellt eine kleine Veränderung mit großer Wirkung dar. Das bedeutet eine Hochstatushaltung so zu verinnerlichen, dass unser (Status-) Verhalten nicht mehr ungewollt von außen gesteuert werden kann. Dadurch lernen wir, Schülerinnen und Schüler aus destruktiven Statuskämpfen zu befreien und es kann wieder eine konstruktive Kommunikation im Unterricht stattfinden.

Literatur

Literaturempfehlungen werden in der Lehrveranstaltung bekannt gegeben.

Bemerkung

Das Modul "übergreifende Aspekte im Lehramt" umfasst 5 LP.

 

Sie können aus folgenden Lehrveranstaltungen auswählen:

 

Migration und Bildung - Professioneller Umgang mit Diversität in Schule (2 LP)

- die Lehrveranstaltung umfasst zwei Veranstaltungstermine

Praktische Übungen zum professionellen Umgang mit schwierigen Unterrichtssituationen (1 LP)

- die Lehrveranstaltung umfasst zwei Veranstaltungstermine

Sprech- und Atemtechnik (1 LP)

- die Lehrveranstaltung umfasst zwei Veranstaltungstermine

Leitung von Schulklassen: Gruppenprozesse erkennen und steuern (1 LP)

- die Lehrveranstaltung umfasst zwei Veranstaltungstermine

Mentoring im Rahmen der Schüler*innen-Gesellschaft für Bildung und Wissenschaft (2 LP bis 5 LP)

- Mentoring 1 (2 LP)

- Mentoring 2 (3 LP)

- Mentoring 3 (3 LP)

- Mentoring 4 (4 LP)

- Mentoring 5 (5 LP)

 

Bitte beachten Sie dazu die Informationen im „Kommentar“ der Lehrveranstaltungsbeschreibung.

 

Um das gesamte Modul studieren zu können, müssen Sie sich für die gewünschten Veranstaltungen einzeln anmelden. Teilen Sie im Feld Bemerkung mit, zu welchen Veranstaltungen des Moduls Sie sich angemeldet haben.

 

Haben Sie schon eine der Veranstaltungen besucht, empfehlen wir Ihnen, das Modul in diesem Semester abzuschließen! Bitte vermerken Sie die Absicht bei der Anmeldung.

 

Das Modul wird für 24 Studierende angeboten. An der Veranstaltung Sprech- und Atemtechnik können nur jeweils 12 Studierende teilnehmen, deshalb wird die Veranstaltung für 2 Gruppen angeboten. Bitte melden Sie sich nur für eine der beiden Gruppen an oder geben Sie bei der jeweiligen Gruppe eine Priorität an! Für das Mentoring melden Sie sich bitte bei den Lehrenden an (siehe Veranstaltungsbeschreibung). 

 

Haben Sie eine Zusage erhalten, obwohl Sie nicht mehr teilnehmen möchten, geben Sie bitte umgehend Bescheid oder stornieren Sie Ihren Platz rechtzeitig, damit er weiter vergeben werden kann!  Wenden Sie sich bitte an: pse.schulportal@hu-berlin.de

An diese Adresse können Sie sich auch bei Rückfragen wenden.

 

Teilnahmenachweis:

Nach erfolgreichem Abschluss der Lehrveranstaltung erhalten Sie einen Teilnahmenachweis. Zur Anrechnung der Studienleistung wenden Sie sich bitte an das zuständige Prüfungsbüro.

Wir empfehlen Ihnen, die Anrechnung des Moduls in der fach- oder professionsbezogenen Ergänzung der lehramtsbezogenen Masterstudiengänge oder im überfachlichen Wahlpflichtbereich der Masterstudiengänge vorab durch Rücksprache mit der Mitarbeiterin/dem Mitarbeiter des zuständigen Prüfungsbüros sicherzustellen.

Zielgruppe

Masterstudierende, besonders empfohlen für Studierende mit dem Abschlussziel Master of Education

 

Anmeldungen von Bachelorstudierenden können berücksichtigt werden, wenn noch Plätze frei sind

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2019/20. Aktuelles Semester: WiSe 2020/21.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin