AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Thinking Globally the History of Philosophy - Detailseite

Grunddaten
Veranstaltungsart Projekttutorium Veranstaltungsnummer 51642
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch-englisch
Belegungsfristen - Eine Belegung ist online erforderlich Zentrale Frist    01.07.2019 - 09.10.2019   
Zentrale Nachfrist    14.10.2019 - 17.10.2019    aktuell

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Di. 10:00 bis 12:00 wöch von 15.10.2019 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 5061 Friedrichstraße 191 (FRS191) - (Büroraume m.expr.Arb.platz)   findet statt     30
Gruppe 1:


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Dieste, Mateo
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Promotion  Alte Geschichte Hauptfach ( POVersion: 2000 )     -  
Master of Arts  European History Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Master of Arts  European History Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2017 )     -  
Programmstud.-o.Abschl.MA  European History Programm ( POVersion: 1999 )     -  
Master of Education (GYM)  Geschichte 1. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )     -  
Master of Education (ISS)  Geschichte 1. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )     -  
Master of Education (ISG)  Geschichte 1. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2018 )     -  
Master of Education (ISS)  Geschichte 2. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )     -  
Master of Education (GYM)  Geschichte 2. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )     -  
Master of Education (BS)  Geschichte 2. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )     -  
Master of Education (ISG)  Geschichte 2. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2018 )     -  
Bachelor of Science  Geschichte Beifach ( POVersion: 2011 )     -  
Promotion  Geschichte Hauptfach ( POVersion: 2000 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Kernfach ( POVersion: 2011 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2017 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Kernfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2017 )     -  
Programmstud.-o.Ab.Prom.  Geschichte Programm ( POVersion: 1999 )     -  
Programmstudium-o.Abschl.  Geschichte Programm ( POVersion: 1999 )     -  
Programmstud.-o.Abschl.MA  Geschichte Programm ( POVersion: 1999 )     -  
Bachelor of Science  Geschichte Zweitfach ( POVersion: 2011 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Zweitfach ( POVersion: 2011 )     -  
Bachelor of Science  Geschichte Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2017 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2017 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2017 )     -  
Bachelor of Science  Geschichte Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2017 )     -  
Promotion  Geschichtswissenschaften Hauptfach ( POVersion: 2000 )     -  
Master of Arts  Geschichtswissenschaften Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Master of Arts  Geschichtswissenschaften Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2016 )     -  
Master of Arts  Geschichtswissenschaften Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2017 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichtswissenschaften Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2018 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichtswissenschaften Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2018 )     -  
Bachelor of Science  Geschichtswissenschaften Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2018 )     -  
Master of Arts  Global History Hauptfach ( POVersion: 2012 )     -  
Programmstud.-o.Abschl.MA  Global History Programm ( POVersion: 1999 )     -  
Promotion  Mittelalterl. Geschichte Hauptfach ( POVersion: 2000 )     -  
Master of Arts  Mod. Europ. Geschichte Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Promotion  Neuere/Neueste Geschichte Hauptfach ( POVersion: 2000 )     -  
Promotion  Ur- und Frühgeschichte Hauptfach ( POVersion: 2000 )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Philosophische Fakultät, Institut für Geschichtswissenschaften
Inhalt
Kommentar

How can we understand the idea of philosophy if the European tradition cannot lay any claim to the "copyright on reason”? What would an entangled history of philosophy within “Afroeurasia” look like? What place does Latin America have in the history of philosophy? And what does it mean to assign “philosophy” to the cultural heritage of a particular society?

In the Projekttutorium Thinking Globally the History of Philosophy we want to address these questions.          
The course is scheduled with recourse to the Europe-centered chronology of the history of philosophy —although this periodization will be challenged. We will first investigate the origins of philosophy from a global historical perspective based on cross-cultural approaches in order to criticize eurocentric frameworks. Then, we will continue focusing on different forms of philosophizing in non-European regions. Lastly, we will discuss different proposals how to think the history of philosophy globally.

The Tutorium should not only provide an opportunity to pay attention to a rather marginalized topic, but also a space to think politically about the history of philosophy, especially with respect to our own positionality.

 

Wie kann man den Philosophiebegriff bestimmen, sobald die europäische Denktradition kein »Urheberrecht der Vernunft« für sich in Anspruch nehmen kann? Wie würde eine Verflechtungsgeschichte der Philosophie in Afroeurasien aussehen? Was ist die Stellung Lateinamerikas in der Philosophiegeschichte? Und welche Bedeutung hat es die »Philosophie« dem Erbe einer bestimmten Kultur zuzuschreiben?

Im Projekttutorium Thinking Globally the History of Philosophy wollen wir auf diese Fragen eingehen.

Der Kurs verläuft in Anspielung auf die europazentrierte Chronologie der Philosophiegeschichte, ohne diese unhinterfragt zu lassen. So steht am Anfang die Erarbeitung eines globalen Fokus auf den historischen Philosophiebegriff. Die Basis dafür ist die Erarbeitung von eurozentrismuskritischen sowie vergleichenden Ansätzen um die Entstehung der Philosophie, gefolgt von der Besprechung verschiedener Einblicke auf das Philosophieren in außereuropäischen Regionen. Danach werfen wir einen Blick auf unterschiedliche Vorschläge um die Philosophiegeschichte global zu denken.

Das Tutorium soll nicht nur die Möglichkeit bieten sich einem bisher kaum beachteten Thema zu widmen, sondern auch zu diesem eine politische Stellungnahme abzugeben und die eigene Positionalität anschließend mithilfe des Lernstoffes zu hinterfragen.

Literatur

-Baggini, Julian: How the World Thinks. A Global History of Philosophy, Granta Books, 2018.

-Dabashi, Hamid: Can Non-Europeans Think?: With a Foreword by Walter Mignolo, Zed Books, 2015.

-Elberfeld, Rolf: Philosophieren in einer globalisierten Welt. Wege zu einer transformativen Phänomenologie, Karl-Alber Verlag, 2017.

-Lloyd, G. E. R.: Disciplines in the Making. Cross-Cultural Perspectives on Elites, Learning, and Innovation, Oxford University Press, 2009.

-Witt, Charlotte & Alanen, Lilli: Feminist Reflections on the History of Philosophy, Springer, 2004. 

Bemerkung

Geschichtsstudierende können ein Projekttutorium im Modul "Individuelle Profilbildung" anstelle einer Vorlesung (2 LP) einbringen.

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin