AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Die Lehrperson als Lernende: Potenziale und Barrieren für inklusive Organisations- und Unterrichtsentwicklungen - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Hauptseminar Veranstaltungsnummer 54611Ü
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Rhythmus jedes Semester Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich
Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Do. 14:00 bis 16:00 wöch 17.10.2019 bis 13.02.2020  Universitätsgebäude am Hegelplatz - 1.307 Dorotheenstraße 24 (DOR 24) - (Unterrichtsraum)   findet statt     5
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Plate, Elisabeth verantwortlich
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Rehabilitationswissenschaften
Inhalt
Kurzkommentar

Seminare für diesen Modulteil werden jedes Semester angeboten.

Kommentar

In der Öffentlichkeit dominiert das Bild der Lehrperson in Schule als „Wissensvermittler*in“ und/oder als „Unterstützer*in“ von Lern- und Entwicklungsprozessen der Schüler*innen. Für ein Selbst- und Fremdbild der Lehrperson als „Lernende“ im schulischen Alltag, und insbesondere auch im Unterricht, scheint empirischen Untersuchungsergebnissen zur Folge wenig Platz. Lerngelegenheiten für Lehrpersonen in Schule werden bis dato vor allem individuell geschaffen und sind nicht systematisch in schulischen Strukturen verankert.

Welche Bedeutung hat ein Selbstverständnis von Lehrer*innen als Lernende für Ihre pädagogische Professionalität? Welches Potenzial hat es für die Bewältigung zentraler Aufgabenbereiche von Lehrer*innen (vgl. KMK 2004/2014), wie z.B. der Unterstützung inklusiver Lernprozesse von Schüler*innen, der Umsetzung schulsystemischer Reformen oder der eigenen, kontinuierlichen Professionalisierung? Welche Barrieren und Ressourcen lassen sich ausmachen, für die Entwicklung eines solchen, professionellen Selbstverständnis‘?

Diese und andere Fragen sollen vor dem Hintergrund verschiedener Ansätze aus der Professionalisierungstheorie sowie der (inklusiven) Organisations- und Unterrichtsentwicklung im Seminar bearbeitet werden.

Prüfung

MAP für MA Reha-pädagogik möglich

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2019/20. Aktuelles Semester: SoSe 2021.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin