AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Die Agora von Athen in 3D: Erarbeitung einer neuen digitalen Modells - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer ü53254
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich
Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Do. 14:00 bis 16:00 wöch 24.10.2019 bis 14.02.2020  Universitäts-Hauptgebäude - 2095B Unter den Linden 6 (UL 6) - (Unterrichtsraum)   findet statt     1
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Muth, Susanne, Professor, Prof. Dr. phil.
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Archäologie
Inhalt
Kommentar

Immer mehr rücken digitale Rekonstruktionen und virtuelle Simulationen in den Fokus der archäologischen Arbeit. Umso wichtiger wird es somit für die Studierenden der Klassischen Archäologie, sich entsprechende Grund-Kompetenzen im (kritischen) Umgang mit den digitalen Medien bei der Vermittlung und Generierung von Wissen anzueignen. Wo gewinnen wir durch den Einsatz von 3D-Modellen einen inhaltlichen Mehrwert, wo liegen ihre Chancen, wo ihre Grenzen, wo Risiken bei einer unkritisch reflektierten Handhabung?

 

Im Rahmen eines vom bologna.lab geförderten Projektes zur ‚Digitalen Lehre‘ wollen wir ein 3D-Grundlagen-Modul anbieten: In Kombination von Seminar und begleitender praktischer Übung wollen wir am Beispiel der Agora von Athen ein neues digitales Modell dieses berühmten Platzes erarbeiten. Die archäologische Recherche und Dokumentation der einzelnen Baubefunde sowie die kritische Diskussion plausibler Rekonstruktionen erfolgt im Rahmen des Seminars, auf deren Grundlage dann im Rahmen der Übung 3D-Modelle der jeweiligen Gebäude erstellt werden – dabei werden die Strategien und Techniken in der Entwicklung digitaler Modelle sowohl im Vorfeld als dann auch jeweils bei der konkreten Arbeit an den Modellen diskutiert und trainiert, um schließlich eigenständige und bedarfsorientierte Lösungswege zu ermitteln.

 

Ziel wird es sein, dass die auf diesem Weg von den einzelnen Teilnehmern erarbeiteten Einzelmodelle schließlich als GameEngine-Assets einsetzen zu können und somit zusammen­führend ein neues, als Virtual Reality nutzbares 3D-Modell der Athener Agora zu erstellen. Die von den einzelnen Teilnehmern erarbeiteten Befund-Dokumentationen sowie Überlegungen zur Rekonstruktion sollen gleichfalls auf einer das Projekt begleitenden Website dann veröffentlich werden.

 

Für die zielorientierte Arbeit an dem Agora-Projekt ist der gleichzeitige Besuch von Seminar UND Übung verpflichtend (da beide eng miteinander verzahnt und wechselseitig aufeinander aufbauend konzipiert sind); der Besuch nur einer Lehrveranstaltung des Moduls kann leider daher nicht ermöglicht werden.

 

Eine gemeinsame Einführung in das Modul (Seminar & Übung) sowie die Aufgaben-Vergabe finden am 24. Oktober um 14 Uhr c.t. statt.

 

Für die Arbeit an den digitalen Modellen steht eine begrenzte Anzahl an PC-Arbeitsplätzen zur Verfügung, auf denen ein Zugriff auf die in diesem Kurs verwendete Software (Maxon Cinema 4D - https://www.maxon.net/de/produkte/cinema-4d/cinema-4d/) möglich ist. StudenInnen, die ein eigenes Gerät benutzen können oder möchten, können sich eine kostenfreie Lizenz bereits im Vorfeld installieren: https://www.maxon.net/de/training/studium-ausbildung/schueler-studenten/."

Prüfung

Hausarbeit im Umfang von 12-15 Seiten (24.000-30.000 Zeichen)

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2019/20. Aktuelles Semester: WiSe 2020/21.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin