AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Die wissenschaftliche Persona aus einer geschlechtertheoretischen Perspektive - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Blockseminar Veranstaltungsnummer 53921
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Rhythmus Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!
Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Mo. 09:00 bis 16:00 Einzel am 09.12.2019 Universitäts-Hauptgebäude - 2070A Unter den Linden 6 (UL 6) - (Besprechungsräume allgemein)   findet statt    
Di. 09:00 bis 16:00 Einzel am 10.12.2019 Universitäts-Hauptgebäude - 2070A Unter den Linden 6 (UL 6) - (Besprechungsräume allgemein)   findet statt    
Do. 09:00 bis 16:00 Einzel am 19.12.2019 Universitätsgebäude am Hegelplatz - 2.102 Dorotheenstraße 24 (DOR 24) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
Fr. 09:00 bis 16:00 Einzel am 20.12.2019 Universitätsgebäude am Hegelplatz - 2.102 Dorotheenstraße 24 (DOR 24) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
Gruppe 1:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Grenz, Sabine , Univ. Prof. Dr.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Arts  Geschl.stud./Gender Stud. Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Programmstud.-o.Abschl.MA  Geschl.stud./Gender Stud. Programm ( POVersion: 1999 )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, weitere Wissenschaftliche Einrichtungen, Zentrum für Transdisziplinäre Geschlechterstudien
Inhalt
Kommentar

In dem Seminar soll die wissenschaftliche Persona, die sich im Zuge der Moderne entwickelt hat, kritisch beleuchtet werden und im Anschluss auf Basis feministischer Erkenntnistheorien in geschlechtertheoretische Problematisierungen und die Weiterentwicklung dieser Persona und ihren Werten behandelt werden. Hier geht es u.a. um standpoint theory (Harding), situated knowledges (Haraway) und politics of location (Rich).

Literatur

Daston, Lorraine/Galison, Peter, 2007, Objectivity, Brooklyn: Zone Books, S. 191-251

Harding, Sandra, 1993 "Rethinking Standpoint Epistemology: What Is ‘Strong Objectivity’?" in Feminist Epistemologies, ed. Linda Alcoff and Elizabeth Potter (https://msu.edu/~pennock5/courses/484%20materials/harding-standpoint-strong-objectivity.pdf)

 

Weitere Literatur wird vorab über Moodle bekannt gegeben.

Bemerkung

Das Seminar wird in zwei Blöcken abgehalten. Studierende sollten daher vorab über Moodle bestimmte Aufgaben übernehmen, die im November bekannt gegeben werden.

Für die Teilnahme ist eine verbindliche Anmeldung bis 08.11.2019 erforderlich per Mail an: sabine.grenz@gender.hu-berlin.de

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2019/20. Aktuelles Semester: SoSe 2021.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin