AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Das Verlernen des (Zu)hörens - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 53485
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!
Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Mi. 14:00 bis 16:00 wöch Institutsgebäude - 501 Am Kupfergraben 5 (AKU 5) - (Unterrichtsraum)   findet statt     1000
Gruppe 1:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Osman, Shanti Suki
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Arts  Musikwissenschaft Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2017 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Musikwissenschaft und Medienwissenschaft
Inhalt
Kommentar

Zuhören - Listening - ist ein zunehmend beliebtes Thema auf Konferenzen, Ausstellungen, Festivals, in Projekten und in der akademischen Forschung. Ob in Ton- und Radiokunst verortet oder in Diskussionen um Strategien der Dekolonialisierung und Wiedergutmachung, tauchen einige Fragen immer wieder auf: Wie wollen wir gehört werden und was verhindert uns im Hören und Zuhören? Wir können wir Bias und Geschmack verlernen, um neue Stimmen – neues Wissen – mehr Gehör verleihen zu können? Anhand dieser Fragen und anderer erforschen wir aktuelle, progressive Sound Art Praxen und Theorien in drei groben Themenblöcke (Umverteilen der Mächte; Noise und Sound; Zuhören und Stimmen), um die Möglichkeiten des Verlernen des (Zu)hörens in Klang- und Medienpraxen und Pädagogik zu untersuchen. Darin versammeln sich folgende Themen: die Verantwortung der (Zu)hörer*in; aktives Zuhören; akustische Künste als politischer Ausdruck; feministisches Zuhören; Unlearning Taste and Bias in pädagogischen Kontexten. Das Seminar enthält das Lesen und Diskutieren von relevanten Texten und Audio Papers - sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch – und praktische Hör und Aufnahmeübungen, die wir anhand der geforschten Methodologien (zB Ultra Red, Pauline Oliveros, Schaefer) Aufnahmetechniken, Audio Software zusammen vorbereiten und durchführen werden. Es sind keine Audio - Vorkenntnisse erforderlich.

Literatur

Carlyle, Angus & Lane, Cathy eds. 2013. On Listening. Uniform Books.

Chude-Sokei, Louis. 2016. The Sound of Culture. Wesleyan

Farinati, Lucia und Firth, Claudia. 2016. The Force of Listening. Errant Bodies Press.

Kheshti, Roshanak. 2015. Modernity‘s Ear. New York University Press.

LaBelle, Brandon. 2018. Sonic Agency. Goldsmiths Press.

Lane, Cathy. 2017. Listening and Not Listening to Voices. Online unter: http://seismograf.org/fokus/sound-art-matters/listeningand-not-listening-to-voices-interrogating-the-prejudicial-foundations-of-the-sound-arts

Mörsch, Carmen. 2019. Die Bildung der A_n_d_e_r_e_n durch Kunst. zaglossus

Stoever, Jennifer Lynn. 2016. The Sonic Color Line: Race and the Cultural Politics of Listening. NYU Press

Thompson, Marie. 2017. Beyond Unwanted Sound. Bloomsbury.

Prüfung

Hausarbeit

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2019/20. Aktuelles Semester: SoSe 2021.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin