AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Sozialisationstheoretische Aspekte zur Frage des Erlebens kritischer Lebensereignisse - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 54811
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Rhythmus jedes Semester Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich
Wichtige Änderungen

Bitte beachten Sie die Raumänderung ab dem 28.10. (Dor26/208)

Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Mo. 16:00 bis 18:00 wöch 21.10.2019 bis 11.02.2020  Institutsgebäude - 208 Dorotheenstraße 26 (DOR 26) - (Hör-/Lehrsäle eben ohne Experimentierbühne)   findet statt    
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Klepacz, Michael
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Rehabilitationswissenschaften
Inhalt
Kommentar

Im Vertiefungsseminar werden sozialisationstheoretische Ansätze vorgestellt und auf soziologische Fragestellungen im Kontext des Erlebens kritischer Lebensereignisse bezogen.

Lit. Hurrelmann, K./Bauer, U. (2015): Einführung in die Sozialisationstheorie – Das Modell der produktiven Realitätsverarbeitung. 11. Auflage, Weinheim Basel: Beltz.

Prüfung

Die MAP erfolgt für alle verbindlich durch die Klausur zur Vorlesung Gesellschaft und Behinderung, jeweils im Wintersemester. Im Seminar ist keine MAP möglich.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2019/20. Aktuelles Semester: WiSe 2020/21.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin