AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Poetikvorlesungen - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 5210052
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Rhythmus jedes Semester Moodle-Link https://moodle.hu-berlin.de/course/view.php?id=91118
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich
Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Di. 10:00 bis 12:00 wöch Universitätsgebäude am Hegelplatz - 3.138 Dorotheenstraße 24 (DOR 24) - (Unterrichtsraum)   findet statt     30
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Klappert, Annina , PD Dr.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Deutsche Literatur Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2018 )   -  
Bachelor of Arts  Deutsche Literatur Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2018 )   -  
Bachelor of Science  Deutsche Literatur Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2018 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät, Institut für deutsche Literatur
Inhalt
Kommentar

Poetikvorlesungen haben seit etwa zwei Jahrzehnten Konjunktur in Deutschland und scheinen den Charakter von Aushängeschildern für Universitäten erhalten zu haben. Das SE möchte sich diesem Phänomen nähern, indem es die Poetikvorlesungen seit Ingeborg Bachmann in den Blick nimmt und deren Entwicklung von den vereinzelten Vorlesungen in den ersten Jahrzehnten in Frankfurt (seit 1959), Innsbruck (seit 1984) und Bamberg (seit 1985/86) bis zu deren zahlenmäßigen Anstieg durch die zusätzlichen Poetikdozenturen in Tübingen (seit 1996) Göttingen (seit 1999), Dresden (seit 2000), Leipzig (seit 2007) und Hildesheim (seit 2014) nachzeichnet. Hierbei soll der Fokus dezidiert auf den Vorlesungen von Autorinnen liegen, während ansonsten versucht wird, eine möglichst große Bandbreite hinsichtlich der Herkunftsländer der Autorinnen, der in den Vorlesungen angesprochenen und genutzten Künste (Prosa, Lyrik, Drama, Übersetzung, Musik) sowie der Vortragsorte herzustellen. Hierdurch kann ein Rahmen für die Diskussion eröffnet werden, was Poetikvorlesungen überhaupt leisten können, wobei an die bereits geführten Diskussionen angeschlossen werden soll (bei Lützeler 1994; Volk 2003; Schmitz-Emans 2008; Schmitz-Emans/Uwe Lindemann/Manfred Schmeling 2009; Bohley 2012).

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2019/20. Aktuelles Semester: WiSe 2020/21.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin