AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Grundlagen der MEI-Codierung - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 53455
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!
Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Fr. 16:00 bis 18:00 Einzel am 25.10.2019 Institutsgebäude - 220 Am Kupfergraben 5 (AKU 5) - (Medienunterstützter Unterrichtsraum)   findet statt     1000
Sa. 10:00 bis 16:00 Einzel am 30.11.2019 Institutsgebäude - 220 Am Kupfergraben 5 (AKU 5) - (Medienunterstützter Unterrichtsraum)   findet statt     1000
Sa. 10:00 bis 16:00 Einzel am 25.01.2020 Institutsgebäude - 220 Am Kupfergraben 5 (AKU 5) - (Medienunterstützter Unterrichtsraum)   findet statt     1000
So. 10:00 bis 16:00 Einzel am 01.12.2019 Institutsgebäude - 220 Am Kupfergraben 5 (AKU 5) - (Medienunterstützter Unterrichtsraum)   findet statt     1000
So. 10:00 bis 16:00 Einzel am 26.01.2020 Institutsgebäude - 220 Am Kupfergraben 5 (AKU 5) - (Medienunterstützter Unterrichtsraum)   findet statt     1000
Gruppe 1:
 


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Gubsch, Clemens
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Musikwissenschaft Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Musikwissenschaft Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2017 )   -  
Bachelor of Arts  Musikwissenschaft Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Science  Musikwissenschaft Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2017 )   -  
Bachelor of Arts  Musikwissenschaft Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2017 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Musikwissenschaft und Medienwissenschaft
Inhalt
Kommentar

Digitale Methoden und Techniken nehmen in der Musikwissenschaft immer größeren Raum ein. Dabei ergänzen digitale Musikeditionen aber auch die Langzeitarchivierung von Forschungsdaten in digitaler Form die bisherigen Praktiken musikwissenschaftlichen Arbeitens. Digitale Musikeditionen bieten u.a. die Möglichkeit der Darstellung von Korrekturen, Varianten oder Entwicklungsstadien von Kompositionen und eröffnen so neue Perspektiven der Präsentation und Sichtbarmachung kompositorischer Prozesse. Das auf XML basierende Codierungsverfahren der Music Encoding Initiative (MEI, http://music-encoding.org/) kann hier mittlerweile als Standard sowohl für das Aufbereiten digitaler Editionen als auch für deren Langzeitarchivierung angesehen.

Ziel des Blockseminars soll es sein, zunächst an einfachen Beispielen die Grundlagen der MEI-Codierung zu erlernen, um daran anschließend am Beispiel der Werke Ferruccio Busonis und anknüpfend an die bisherigen Arbeiten zur digitalen Erschließung der Korrespondenzen Busonis Notenzitate sowie Werkincipits zu erstellen. Die Kursteilnehmer sollen ebenfalls einen Einblick in die gängigen Programme und Tools der digitalen Musikwissenschaft erhalten. Um eine Voranmeldung bis zum 15.10.2019 via E-Mail an clemens.gubsch@oeaw.ac.at wird gebeten. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 begrenzt.

 

Termine:

25.10.2019 Vorbesprechung 16 Uhr

30.11.2019 10–18 Uhr

01.12.2019 10–18 Uhr

25.01.2020 10–18 Uhr

26.01.2020 10–16 Uhr

Literatur

https://music-encoding.org/

http://www.verovio.org/index.xhtml

https://beethovens-werkstatt.de/

https://freischuetz-digital.de/

Prüfung

Hausarbeit (codierte Notenzitate und Werkincipits)

 

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2019/20. Aktuelles Semester: SoSe 2021.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin