AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Geschichte des Spanischen in Spanien und Hispanoamerika - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Veranstaltungsnummer 5240375Ü
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich
Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Di. 14:00 bis 16:00 wöch Universitätsgebäude am Hegelplatz - 1.608 Dorotheenstraße 24 (DOR 24) - (Unterrichtsraum) Knauer findet statt   22.10.2019: 
29.10.2019: 
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Knauer, Gabriele, Professorin, Dr. phil.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Spanisch Kernfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Spanisch Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Spanisch Kernfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )   -  
Bachelor of Arts  Spanisch Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Spanisch Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2014 )   -  
Bachelor of Arts  Spanisch Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät, Institut für Romanistik
Inhalt
Kommentar

Die Vorlesung gibt einen Einblick in die Entstehung, Herausbildung und Verbreitung der spanischen Sprache in Europa und Amerika. Dabei wird anhand ausgewählter Beispiele (diachronische Varietäten sowie einzelne Formen wie der Seseo, Anredeformen oder Diskursmarker) auf wesentliche Sprachwandelprozesse und ihre äußeren Einflussfaktoren (z.B. die Wirkung von Sprach- und Varietätenkontakten) sowie die damit verbundenen Konzepte sprachhistorischer Forschung des Spanischen (z.B. die andalucismo-These) eingegangen. Als begleitende Lektüre wird empfohlen: Annegret Bollée und Ingrid Neumann-Holzschuh (2003): Spanische Sprachgeschichte. Barcelona (u.a.): Klett.

Arbeitsleistungen: regelmäßige Teilnahme, Vor- und Nachbereitung, Kurztest

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2019/20. Aktuelles Semester: WiSe 2020/21.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin