AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Behinderung und Gesundheit im Kontext sozialer und gesundheitlicher Ungleichheit - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 54797
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Rhythmus Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich
Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Di. 12:00 bis 14:00 wöch 15.10.2019 bis 11.02.2020  Universitätsgebäude am Hegelplatz - 3.021 Dorotheenstraße 24 (DOR 24) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Schülle, Mirjam
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Rehabilitationswissenschaften
Inhalt
Kommentar

Der Zusammenhang zwischen sozialem Status und  Gesundheitszustand wird als „gesundheitliche Ungleichheit“ (eng. health inequality bzw. health inequity) bezeichnet. So ist empirisch belegt, dass Personen mit niedrigem sozioökonomischem Status zumeist eine höhere Morbidität als auch Mortalität aufweisen. Gleichermaßen sind Krankheit, Beeinträchtigung oder Behinderung wesentliche Indikatoren für (relative) Armut.

Aufbauend auf diesen gesundheits- und sozialwissenschaftlichen Grundannahmen werden in dem Seminar sog. besonders vulnerable Gruppen und deren Gesundheitsstatus, Zugang zu und Versorgung im Gesundheits- und Rehabilitationssystem betrachtet. Zunächst wird auf Menschen mit Beeinträchtigungen und deren Gesundheit (-sversorgung), Kinder mit Beeinträchtigungen und sog. geistig und schwermehrfachbeeinträchtigte Personen eingegangen. Der zweite Seminarfokus liegt bei beeinträchtigten oder behinderten Menschen mit Migrations- und Fluchthintergrund, deren Lebenslagen allgemein und im speziellen ihrer Gesundheit.

Prüfung

Die MAP erfolgt für alle verbindlich durch die Klausur zur Vorlesung Gesellschaft und Behinderung, jeweils im Wintersemester. Im Seminar ist keine MAP möglich.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2019/20. Aktuelles Semester: SoSe 2021.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin