AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Elemente der Geometrie - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Veranstaltungsnummer 54068
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Rhythmus jedes 2. Semester Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich
Wichtige Änderungen

 

Veranstaltungsformat Präsenz

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Do. 08:00 bis 10:00 wöch von 17.10.2019  Institutsgebäude / Nordbau - 3305 Invalidenstraße 42 (I - NO) - (Hör-/Lehrsäle ansteigend ohne Experimentierbühne) Möller findet statt     354
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Lilitakis, Georg , Dipl.-Geol.
Möller, Regina, Professorin
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts (GS)  Mathematik Studienfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2016 )   -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtungen
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Erziehungswissenschaften, Mathematikunterricht und seine Didaktik in der Primarstufe
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Erziehungswissenschaften, Grundschulpädagogik mit Schwerpunkt Lernbereich Mathematik
Inhalt
Kommentar

Vorlesung: „Elemente der Geometrie“

Das Ziel der Vorlesung besteht darin, den Studierenden fundierte fachliche und fachdidaktische Kenntnisse sowie fachspezifische Methoden, Denk-, Sicht- und Arbeitsweisen im Kernbereich der „Geometrie“ zu vermitteln. An fachspezifischen Problemstellungen erlernen die Studierenden, die mathematischen Besonderheiten der Geometrie unterrichtsbezogen anzuwenden und didaktisch zu reflektieren

 

Die Vorlesung fokussiert folgende Kompetenzen:
Die Studierenden....

  • - erläutern und beschreiben elementare Formen, Konstruktionen und Symmetrien in Ebene und Raum und operieren damit mental und materiell,
  • - kennen Gemeinsamkeiten und Unterschiede ebener und räumlicher Phänomene,
  • - erläutern geometrische Vorstellungen (z. B. Auslegen, Ausschöpfen) und nutzen diese zum Messen von Längen, Flächeninhalten, Rauminhalten und Winkeln,
  • - vertiefen ihre Erfahrungen mit zentralen Ideen (Symmetrie, Passen, Messen, Funktionalität usw.) mit Methoden der Erkenntnisgewinnung und -sicherung (Experimentieren, Vermuten, Beweisen, Widerlegen),
  • - verstehen wichtige geometrische Sätze als Kulturgut,
  • - stellen (im Sinne lokalen Ordnens) Zusammenhänge zwischen Begriffen sowie Sätzen her,
  • - beschreiben Abbildungen mit Hilfe charakterisierender Eigenschaften und verwenden Abbildungen als universelles Werkzeug (z.B. Kongruenzabbildungen),
  • - haben tiefgründige Kenntnisse über die Entwicklung räumlicher Vorstellungen und geometrischer Begriffe zur Orientierung und Darstellung von Objektbeziehungen und Mustern (z.B. elementare topologische Begriffe, geometrische Beschreibungen und Transformationen, Übersetzung von dreidimensionalen Ansichten in zweidimensionale Bilder und umgekehrt),
  • - nutzen Software zur Darstellung ebener und räumlicher Gebilde, zur Exploration geometrischer Konstruktionen und als heuristisches Werkzeug zur Lösung geometrischer Probleme.
Literatur

Wird in der Vorlesung bekannt gegeben.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2019/20. Aktuelles Semester: WiSe 2020/21.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin