AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Theologische Anthropologie - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Vorlesung Veranstaltungsnummer 9620017
Semester WiSe 2020/21 SWS 2
Rhythmus jedes Semester Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfristen - Eine Belegung ist online erforderlich Zentrale Nachfrist    02.11.2020 - 05.11.2020   
Zentrale Frist    01.07.2020 - 28.10.2020   
Veranstaltungsformat Digital

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Do. 12:00 bis 14:00 wöch 05.11.2020 bis 25.02.2021  Fritz Strassmann-Haus - 3.03 Hannoversche Straße 6 (HN 6) - (Besprechungsräume allgemein)   findet statt     20
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Essen, Georg, Professor, Dr. verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Education (ISG)  Katholische Theologie 1. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2020 )     -  
Master of Education (ISG)  Katholische Theologie 2. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2020 )     -  
Bachelor of Arts  Katholische Theologie Kernfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2019 )     -  
Bachelor of Arts  Katholische Theologie Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2019 )     -  
Bachelor of Arts (GS)  Katholische Theologie Studienfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2020 )     -  
Bachelor of Science  Katholische Theologie Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2019 )     -  
Bachelor of Arts  Katholische Theologie Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2019 )     -  
Bachelor of Science  Katholische Theologie Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2019 )     -  
Bachelor of Arts  Katholische Theologie Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2019 )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
weitere Zentralinstitute, Zentralinstitut Institut für Katholische Theologie (IKT)
Inhalt
Kommentar

Die Aufgabe der Vorlesung wird darin bestehen, zentrale Aussagen einer theologischen Anthropologie zu thematisieren. Dabei werden drei Themen im Vordergrund stehen: Gnaden- und Sündenlehre, Gottebenbildlichkeit des Menschen.

Zu einer theologisch und christlich bestimmten wird für die Systematische Theologie die Anthropologie dadurch, dass ihre Aussagen begründet werden als anthropologische Explikation der Grundwahrheit des christlichen Glaubens, dass Gott sich in der Geschichte Jesu selbst geoffenbart hat. In der als Selbstoffenbarung Gottes gedeuteten Geschichte Jesu erfährt der Mensch jenen kategorischen Indikativ der bedingungslosen Güte Gottes, der traditionell Gnade genannt wird und den Menschen in seiner konkreten Existenz bestimmt. Im Licht die- ser Gnade, deren bedingungslose Bejahung Vergebung impliziert, erkennt sich der Mensch so, wie er sich tatsächlich erfährt: als Sünder. Die grundlegende Bestimmung, die die Gnaden- und Sündenlehre miteinander verfugt, besteht in der Aussage, dass der Mensch erschaffen und bestimmt ist zur Gemeinschaft mit Gott. Diese Grundaussage theologischer Anthropologie erfährt ihre Begründung im Theologoumenon der Gottebenbildlichkeit des Menschen.

Bemerkung

Die Veranstaltung findet - sofern möglich - als Präsenzveranstaltung statt. Eine Anmeldung über Agnes ist daher zwingend erforderlich.

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 12 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2020/21 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin