AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Semesterprojekte - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Semesterprojekt Veranstaltungsnummer 3313009
Semester SoSe 2020 SWS 4
Rhythmus Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfristen - Eine Belegung ist online erforderlich
Veranstaltungsformat Digital

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Mo. 09:00 bis 13:00 wöch Johann von Neumann-Haus - 3.113 Rudower Chaussee 25 (RUD25) - (Unterrichtsraum) Heiden findet statt

Semesterprojekt 1

  8
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Gruppe 2
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Mo. 09:00 bis 13:00 wöch Johann von Neumann-Haus - 3.213 Rudower Chaussee 25 (RUD25) - (Medienunterstützter Unterrichtsraum) Hegerfeld findet statt

Semesterprojekt 2

20.04.2020:  12
Gruppe 2:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Gruppe 3
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Di. 09:00 bis 13:00 wöch Johann von Neumann-Haus - 3.113 Rudower Chaussee 25 (RUD25) - (Unterrichtsraum) Le findet statt

Semesterprojekt 3

  15
Gruppe 3:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Gruppe 4
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Fr. 09:00 bis 13:00 wöch Johann von Neumann-Haus - 3.113 Rudower Chaussee 25 (RUD25) - (Unterrichtsraum) Claus ,
Pinkwart
findet statt

Semesterprojekt 4

  12
Gruppe 4:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Gruppe 5
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Do. 09:00 bis 13:00 wöch Johann von Neumann-Haus - 3.213 Rudower Chaussee 25 (RUD25) - (Medienunterstützter Unterrichtsraum) Vogel findet statt

Semesterprojekt 5

  8
Gruppe 5:
Zur Zeit keine Belegung möglich

Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Science  Informatik Monobachelor ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2015 )   12  -  
Bachelor of Arts  Informationsman. & -tech. Monobachelor ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2015 )   12  -  
Bachelor of Arts  Informationsman. & -tech. Monobachelor ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2017 )   12  -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, Institut für Informatik
Inhalt
Kommentar

Semesterprojekt 1 

Entwicklung eines Java IDE Plugins für (semi-)automatisches Debugging

Heiden, Simon

 

Innerhalb des Semesterprojekts werden die Studierenden ein Plugin zum (semi-)automatischen Debugging von Java-Programmen für eine populäre Entwicklungsumgebung erstellen. Ein Fokus soll dabei auf gute und einfache Erweiterbarkeit des Plugins gelegt werden, um dem Endanwender einen schnelleren Zugang zu ggf. neu entwickelten Debugging Techniken zu gewähren.

----------------------------------------------------

Semesterprojekt 2

Heuristische Bestimmung von Graphenparametern

Hegerfeld, Falko

 

Komplexe Graphen bzw. Netzwerke treten in vielen Anwendungsfällen auf, zum Beispiel in sozialen Netzwerken, Computernetzen und Straßennetzwerken. Sie weisen oft spezielle Struktur auf, die insbesondere weder gänzlich zufällig noch schlimmstmöglich ist. Es ist wichtig, diese Struktur zu analysieren und verstehen, da sie uns viel zu Entstehung und Funktion eines Netzwerks sagen kann. Ebenso kann solche Struktur sehr nützlich sein, um schnellere Algorithmen auf diesen Netzwerken zu ermöglichen, als es im Allgemeinen zu erwarten ist. Wir interessieren uns hier für die Eignung bekannter Graphenparameter wie Baumweite (treewidth) und Baumtiefe (treedepth), um die Struktur von Netzwerken zu quantifizieren.

In diesem Semesterprojekt sollen Heuristiken für drei Graphenparameter entwickelt werden. Des weiteren sollen diese Heuristiken auf verschiedenen Graphen (soziale, Computer- und Straßennetze) getestet und verglichen werden. Zu jedem Parameter sollen zunächst je zwei Teams mit je zwei TeilnehmerInnen arbeiten, wobei die Ergebnisse zum gleichen Parameter später zusammengeführt werden sollen. Zu diesem Zweck, und zum Vergleich zwischen den Parametern, sollen zu Beginn ein einheitliches Datenformat und ein einheitlicher Programmaufbau festgelegt werden. Ebenso gilt es zu Beginn gemeinsam die Definitionen der Parameter zu verstehen und  geeignete Daten zu beschaffen.

In den wöchentlichen Terminen soll üblicherweise zunächst etwas Theorie vorgestellt werden. Im Anschluss können die Studierenden arbeiten und Fragen stellen.

----------------------------------------------------

Semesterprojekt 3

Dialoge mit Computern

Le, N.-T.

 

Alan Turing hatte einst prophezeit, dass wir im Jahr 2000 nicht mehr in der Lage wären zu entscheiden, ob wir mit einem Menschen oder mit einer KI-gestützten Maschine sprechen. Zwar wird dieser sogenannte Turing-Test noch nicht flächendeckend von Computersystemen bestanden, aber einige Systeme können heutzutage durchaus mit uns Dialoge führen. Wie funktioniert dies? In dieser Veranstaltung werden wir einige Ansätze zur Generierung von Dialogen und einige Systembeispiele kennenlernen. Wir werden deren praktische und theoretische Möglichkeiten und Grenzen diskutieren und selbst einen Prototyp eines Dialogsystems entwickeln

----------------------------------------------------

Semesterprojekt 4

Inclusive and collaborative learning software

Pinkwart, Niels; Claus, Sebastian

 

Im Rahmen des Semesterprojekts erhalten Sie die Möglichkeit, aktiv verschiedene Concerns einer inklusiv entworfenen Lernsoftware zu gestalten und zu implementieren.

Sie können hierbei aktuelle im trendliegende Javascript-Technologien (u. a. Node, Vue, Loopback) verwenden sowie agile Methoden der Softwareentwicklung anwenden.

Übergeordnetes Ziel ist es, gemeinsam im Team, exemplarisch ein Problem mit Lebensweltbezug durch Anwendung von Software Engineering-Techniken zu lösen. Es sollen dabei die verschiedenen Phasen eines Softwareentwicklungsprozesses (Modellierung, Implementierung, Test, Dokumentation) durchlaufen werden.

Der Prozess ist in Form von Präsentationen von Zwischenständen, Zwischen- und Abschlussberichten zu dokumentieren und kritisch zu reflektieren.

----------------------------------------------------

Semesterprojekt 5

Modularisierung der Applikation RAY-UI 

Vogel, Thomas

 

RAY-UI (www.hz-b.de/ray) ist ein Raytracer für die Simulation von X-Ray Strahlrohren, der weltweit für das Design und die Inbetriebnahme von Strahlrohren an Synchrotron-Speicherringen eingesetzt wird. Synchrotron-Speicherringe sind Großforschungsanlagen, die als ultimative Mikroskope für Untersuchungen in der Raum -und Zeitdomäne von Materialeigenschaften eingesetzt werden.

Der seit 1984 entwickelte Code soll nun einer Modularisierung unterzogen werden, da alle Module, wie GUI, Raytracer, Parameterberechnungen und Analysemethoden, stark miteinander verwoben sind. Das Ziel der Modularisierung ist dann der flexiblere Einsatz der Applikation, z.B. für Machine Learning und verschiedene User-Interfaces (Commandline, Webinterface und GUI) als auch die Vorbereitung der Applikation für zukünftige Anforderungen. Die Ergebnisse sollen in ein Open-Source Code Projekt einfließen, das vom Helmholtz Zentrum Berlin gehostet wird.

Der Quellcode ist in C++ und Fortran geschrieben. Im Rahmen der Modularisierung sollen die Fortranbestandteile reduziert werden und die Entwicklung soll vor allem in C++ erfolgen.

 

Bemerkung

Bitte schreiben Sie sich mit Prioritäten in die Sie interessierenden Semesterprojekte ein.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2020. Aktuelles Semester: WiSe 2020/21.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin