AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Ethische Aspekte des Naturschutzes/Ethical Aspects of Nature Conservation - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Proseminar Veranstaltungsnummer 51021ÜWP
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich ÜWP: Zentrale Frist (nur fachfremde Studierende)    01.07.2019 - 31.10.2019   
Beschreibung :
Falls Sie in den Belegungsinformationen zu dieser Lehrveranstaltung (Meine Veranstaltungen) nach dem 11.10.2019 noch den Status "AN" bzw. "angemeldet" sehen, dann wurden Sie auf einer Nachrückerliste vorgemerkt. Bitte fragen Sie bei den jeweiligen Dozentinnen bzw. Dozenten, ob Plätze in der LV bereits zur Verfügung stehen bzw. bitten Sie - falls Sie bereits teilnehmen - darum, den Status der Belegung zu ändern. Sie tun das am besten per Mail an die Einrichtungsadministratoren mit Kopie an die Dozenten der LV.
Die Anmeldung ist grundsätzlich bis zum 31.10.2019 möglich. Eine Zulassung kann nur entsprechend der verfügbaren freien Plätze erfolgen.

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Do. 10:00 bis 12:00 wöch 17.10.2019 bis 13.02.2020 
Einzeltermine anzeigen
Universitätsgebäude am Hegelplatz - 1.406 Dorotheenstraße 24 (DOR 24) - (Unterrichtsraum) Meyer findet statt     19
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Meyer, Kirsten, Professor, Prof. Dr.
Prüfungen / Module
Prüfungs- bzw. Modulnummer Modul
12802 Philosophie: Wahlfrei
11702 Philosophie: Wahlfrei

Prüfungsformen:
PT Projekttutorien, M mündlich, S schriftlich, KL Klausur, HA Hausarbeit, B Bachelorarbeit, MT Masterarbeit, P Praktikum, FS Forschungsseminar, MP Modulabschlussprüfung, PS Proseminar, EX Exkursion, ME Mündliche Prüfung und Expose
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Philosophische Fakultät, Institut für Philosophie
Inhalt
Kommentar

In diesem gemeinsam von Kirsten Meyer (Philosophie) und Tobias Kümmerle (Geographie) veranstalteten Seminar geht es um eine interdisziplinäre Verständigung über ethische Aspekte des Naturschutzes. Im praktischen Naturschutz stellen sich konkrete Fragen, zu deren Beantwortung ethische Überlegungen nötig sind. Beispiele für solche Fragen sind: Welche Gründe gibt für den Erhalt der Artenvielfalt? Sind diese Gründe letztlich auf das Wohlergehen des Menschen bezogen, oder haben einzelne Lebewesen, Arten oder die Artenvielfalt auch einen „Wert an sich“? Wie ist mit Konflikten umzugehen, in denen das Wohl einzelner Tiere dem Artenschutz entgegensteht, also Konflikte zwischen dem Tier- und Naturschutz? Welchen Wert hat die „Natürlichkeit“ eines Ökosystems und was ist darunter überhaupt zu verstehen? Sollte man bereits ausgestorbene Arten mit Hilfe gentechnischer Möglichkeiten wieder zum Leben erwecken?

Um diese Fragen zu klären, sollen sowohl philosophische Grundlagentexte der Tier- und Umweltethik gelesen und diskutiert werden, als auch Texte aus der Naturschutzbiologie. So heißt es etwa in einem Beitrag der Zeitschrift „Conservation Biology“ (Wallach et al. 2018): „Conservation practice is informed by science, but it also reflects ethical beliefs about how humanity ought to value and interact with Earth’s biota. As human activities continue to drive extinctions and diminish critical life-sustaining ecosystem processes, achieving conservation goals becomes increasingly urgent. However, the determination to react decisively can drive conservationists to handle complex challenges without due deliberation, particularly when wildlife individuals are sacrificed for the so-called greater good of wildlife collectives (populations, species, ecosystems).” An diesem Beitrag hat sich in der Naturschutzbiologie eine aktuelle Debatte entzündet. Diese und andere Debatten werden wir im Seminar aufgreifen und dabei Überlegungen aus der Philosophie und der Geographie/Naturschutzbiologie aufeinander beziehen.

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 3 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin