AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Are we exclusive? Settler colonialism, accessability, and the academy - Detailseite

Grunddaten
Veranstaltungsart Projekttutorium Veranstaltungsnummer 51643
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Rhythmus keine Übernahme Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache englisch
Belegungsfristen - Eine Belegung ist online erforderlich Zentrale Frist    01.07.2019 - 09.10.2019   
Zentrale Nachfrist    14.10.2019 - 17.10.2019    aktuell

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Mi. 15:00 bis 18:00 14tgl. von 16.10.2019 
Einzeltermine anzeigen
Institutsgebäude - 5061 Friedrichstraße 191 (FRS191) - (Büroraume m.expr.Arb.platz)   findet statt     30
Gruppe 1:


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Kohrs, Charlotte Sophie
Walle, Mary
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Promotion  Alte Geschichte Hauptfach ( POVersion: 2000 )     -  
Master of Arts  European History Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Master of Arts  European History Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2017 )     -  
Programmstud.-o.Abschl.MA  European History Programm ( POVersion: 1999 )     -  
Master of Education (GYM)  Geschichte 1. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )     -  
Master of Education (ISS)  Geschichte 1. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )     -  
Master of Education (ISG)  Geschichte 1. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2018 )     -  
Master of Education (GYM)  Geschichte 2. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )     -  
Master of Education (BS)  Geschichte 2. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )     -  
Master of Education (ISS)  Geschichte 2. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )     -  
Master of Education (ISG)  Geschichte 2. Fach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2018 )     -  
Bachelor of Science  Geschichte Beifach ( POVersion: 2011 )     -  
Promotion  Geschichte Hauptfach ( POVersion: 2000 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Kernfach ( POVersion: 2011 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2017 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Kernfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2017 )     -  
Programmstud.-o.Ab.Prom.  Geschichte Programm ( POVersion: 1999 )     -  
Programmstud.-o.Abschl.MA  Geschichte Programm ( POVersion: 1999 )     -  
Programmstudium-o.Abschl.  Geschichte Programm ( POVersion: 1999 )     -  
Bachelor of Science  Geschichte Zweitfach ( POVersion: 2011 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Zweitfach ( POVersion: 2011 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2017 )     -  
Bachelor of Science  Geschichte Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2017 )     -  
Bachelor of Science  Geschichte Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2017 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichte Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2017 )     -  
Promotion  Geschichtswissenschaften Hauptfach ( POVersion: 2000 )     -  
Master of Arts  Geschichtswissenschaften Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Master of Arts  Geschichtswissenschaften Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2016 )     -  
Master of Arts  Geschichtswissenschaften Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2017 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichtswissenschaften Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2018 )     -  
Bachelor of Science  Geschichtswissenschaften Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2018 )     -  
Bachelor of Arts  Geschichtswissenschaften Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2018 )     -  
Master of Arts  Global History Hauptfach ( POVersion: 2012 )     -  
Programmstud.-o.Abschl.MA  Global History Programm ( POVersion: 1999 )     -  
Promotion  Mittelalterl. Geschichte Hauptfach ( POVersion: 2000 )     -  
Master of Arts  Mod. Europ. Geschichte Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Promotion  Neuere/Neueste Geschichte Hauptfach ( POVersion: 2000 )     -  
Promotion  Ur- und Frühgeschichte Hauptfach ( POVersion: 2000 )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Philosophische Fakultät, Institut für Geschichtswissenschaften
Inhalt
Kommentar

Are We Exclusive? Settler-Colonialism, Accessibility, & the Academy

How do academic institutions continue to exclude rather than include many perspectives? In this course participants will analyze the histories of our academic institutions, methods, and narratives. How do legacies of imperialism and settler-colonialism undergird our research? What influence do they have on access to universities? How do we address the settler-colonial heritage of academic systems and reconstruct both our scholarship and institutions to be more accessible & inclusive? The focus of the course will be the social and cultural sciences: museology, anthropology, history, literary sciences etc. Participants will engage with insights from Tribal Critical Race Theory, Post-Colonialism, and work to ‘decolonize’ methodologies. Analysis of a variety of disciplines will be at the center of the course, combined with personal reflection. As opposed to striving for so called ‘scientific objectivity,’ we will focus on our own personal subjectivity and relationship to these questions. Our findings and reflections will be the basis of a final public project, co-created by tutors and participants utilizing the principles of popular theatre and education methods. Possibilities for the final project include: a zine series, essays, exhibition, theater performance, or combination thereof.

 

[Deutsch] Exklusives Erbe. Siedlerkolonialismus und seine Auswirkungen auf die allgemeine Zugänglichkeit der Akademie

Können wir annehmen, dass die Akademie - und somit alle Forschungsfelder - auf die eine oder andere Weise als Teil eines intellektuellen imperialistischen System der Unterdrückung konstruiert sind? Dieses Tutorium soll die “siedlungskolonialistischen” Wurzeln unserer akademischen Institutionen, Methoden und Narrative beleuchten. Der Schwerpunkt wird dabei auf den Sozial- und Geisteswissenschaften liegen: Museologie, Anthropologie, Geschichts- und Literaturwissenschaften et c. Wir werden uns fragen, wie dieses Erbe, als anhaltender Prozess verstanden werden kann, der unsere Forschung bedingt und beeinflusst. Besonders sollen wissenschaftliche Erzählstrukturen betrachtet werden, um zu analysieren, wie die akademische Sprache den Zugang zu den Wissenschaften beschränken kann und somit eine größere Diversität des Forschungsbetriebs verhindert. Im Mittelpunkt des Projekttutorium steht damit die Analyse ausschlaggebender Werke aus den verschiedenen genannten Forschungsfeldern. Das Ziel des Kurses ist nicht (nur) ein “wissenschaftlich objektiver” Blick auf unsere Fragestellungen, sondern (auch) die Analyse unseres eigenen subjektiven Verhältnis zur Akademie. Dies soll uns dabei helfen unseren Platz im Wissenschaftlichen Betrieb zu finden und diesen zu einem inklusiven Ort des Austauschen zu machen.

Bemerkung

Geschichtsstudierende können ein Projekttutorium im Modul "Individuelle Profilbildung" anstelle einer Vorlesung einbringen.

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis WiSe 2019/20 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin