AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Latein-Deutsch - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Übung Veranstaltungsnummer 5270027
Semester SoSe 2020 SWS 2
Rhythmus jedes Semester Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich
Veranstaltungsformat Digital

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Di. 12:00 bis 14:00 wöch Universitäts-Hauptgebäude - 3053 Unter den Linden 6 (UL 6) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Kappacher, Patrick verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Latein Kernfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2014 )   3 - 4 
Bachelor of Arts  Latein Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   3 - 4 
Bachelor of Arts  Latein Kernfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )   3 - 4 
Programmstudium-o.Abschl.  Latein Programm ( POVersion: 1999 )   -  
Bachelor of Science  Latein Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   3 - 6 
Bachelor of Science  Latein Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2014 )   3 - 6 
Bachelor of Arts  Latein Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )   2 - 6 
Bachelor of Arts  Latein Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2014 )   3 - 6 
Bachelor of Arts  Latein Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )   3 - 6 
Bachelor of Science  Latein Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2015 )   3 - 6 
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Sprach- und literaturwissenschaftliche Fakultät, Institut für Klassische Philologie
Inhalt
Kommentar

In diesem Kurs werden von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern deutsche Übersetzungen von längeren lateinischen Textpassagen angefertigt und diskutiert. Von Interesse wird dabei nicht nur die korrekte, sondern vor allem die adäquate Übersetzung der jeweiligen Texte sein. In der Reflexion darüber werden die Unterschiede zwischen Latein und Deutsch in ihren Methoden der Darstellung und die sprachliche Dichte literarischer Texte deutlicher werden. So soll das Sprach- und Stilgefühl differenziert geschult und ein sicheres Navigieren zwischen Original- und Zielsprache ermöglicht werden.


Voraussetzungen für den Erwerb der Studienpunkte sind regelmäßige Teilnahme, Vorbereitung (auch längerer) originalsprachlicher Passagen (i. d. R. in Form von Hausübungen, z.T. für Probeklausuren) sowie aktive Mitarbeit in der Lehrveranstaltung.

Literatur: E. C. WOODCOCK, A New Latin Syntax, London 1959; F. APEL, Literarische Übersetzung, Stuttgart 1983; H. RUBENBAUER & J. B. HOFMANN, Lateinische Grammatik. Neubearbeitet von R. HEINE. 12. korr. Aufl. 1995; T. BURKHARD & M. SCHAUER, Lehrbuch der lateinischen Syntax und Semantik, 5. Aufl., Darmstadt 2005; J. KITZBICHLER, K. LUBITZ & N. MINDT, Theorie der Übersetzung antiker Literatur in Deutschland seit 1800.

Bemerkung Zu dem Kurs findet ein Begleittutorium statt.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester SoSe 2020. Aktuelles Semester: WiSe 2020/21.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin