AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Die Kunst zu Betrachten - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Übung vor Originalen Veranstaltungsnummer 533654
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Rhythmus Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Fr. 16:00 bis 18:00 Einzel am 18.10.2019
Einzeltermine anzeigen
Pergamonpalais - 3.16 Georgenstraße 47 (GEO 47) - (Besprechungsräume allgemein)   findet statt     15
iCalendar Export Fr. 16:00 bis 18:00 wöch 25.10.2019 bis 14.02.2020 
Einzeltermine anzeigen
    findet statt     15
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Gerke, Stefanie , M.A.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Arts  Kunst- und Bildgeschichte Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Bachelor of Arts  Kunst- und Bildgeschichte Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Kunst- und Bildgeschichte
Inhalt
Kommentar

Die Betrachtung zeitgenössischer Kunst kann mitunter ratlos machen. Oft genug provoziert sie den Satz „Das hätte ich auch gekonnt!“ oder lässt einen im Begleittext nach Erklärungen suchen. Kennt man sich schon ein bisschen besser aus, fängt man schnell an, zu sortieren, zu vergleichen oder sich Namen einzuprägen. All dies kann eine ausführliche, offene Werkbetrachtung erschweren oder gar verhindern.
In dieser Veranstaltung üben wir die Fähigkeit ein, genau hinzusehen, uns einzulassen, produktive Fragen zu stellen und die Basis für eine gemeinsame Diskussion zu finden. Wir besuchen Ausstellungen zeitgenössischer Kunst und diskutieren vor Ort: Was sehen wir? Was sehen wir nicht? Welche Fragen helfen uns jetzt weiter? Wie finden wir einen eigenen Zugang zum Werk?
Am Ende der Übung haben Sie die Fertigkeit entwickelt, sich Kunstwerken unvoreingenommen und mit offenen Augen widmen zu können.

Bemerkung

Die Anzahl der Teilnehmer_innen ist auf 15 begrenzt. Die Anmeldung erfolgt über Agnes. In der ersten Sitzung werden die Plätze vergeben – wer nicht persönlich anwesend ist, verliert leider seinen Anspruch. Aus dem vergangenen Semester gibt es bereits eine Warteliste, die ich bei der Platzvergabe berücksichtige.

Die Vorbesprechung findet am Freitag, 18.10.2019, R. 3.16, Georgenstr. 47, statt.

Prüfung

Hausarbeit

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2019/20. Aktuelles Semester: SoSe 2020.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin