AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Der englische Landhausgarten (Seminar zur Exkursion im SoSe 2020) - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 533632
Semester WiSe 2019/20 SWS 2
Rhythmus Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich

Termine

Gruppe 1 iCalendar Export iCalendar Export
  Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
iCalendar Export Di. 14:00 bis 16:00 wöch 15.10.2019 bis 11.02.2020 
Einzeltermine anzeigen
Pergamonpalais - 3.30 Georgenstraße 47 (GEO 47) - (Unterrichtsraum)   findet statt    
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Zürn, Tina , Dr.
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Master of Arts  Kunst- und Bildgeschichte Hauptfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Bachelor of Arts  Kunst- und Bildgeschichte Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Bachelor of Arts  Kunst- und Bildgeschichte Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2014 )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtung
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Kunst- und Bildgeschichte
Inhalt
Kommentar

Im viktorianischen Zeitalter etablierte sich der bürgerliche Landhausgarten als neue Gartentypologie. Das Cottage-Ideal wird begleitet von Debatten in der populären Presse und Fachliteratur, die einer Verklärung des Landlebens Vorschub leisten.
Neben einer neuen Naturauffassung prägen auch weltpolitische Entwicklungen die Gartenkunst. Der Spätkolonialismus bringt Pflanzensammler und -jäger hervor, die an wissenschaftlichen Expeditionen teilnehmen, um seltene exotische Gewächse aus aller Welt in den eigenen Garten zu bringen. Folgen sind die Ausschlachtung von ganzen Landstrichen in fernen Ländern und zugleich die exponentielle Vervielfältigung des Artenreichtums in England. Während der „Wild Garden“ im britischen Imperialismus die nationale Identität stärkt, ist im deutschen Naturgarten die Entwicklung einer Blut-und-Boden-Ideologie zu beobachten, deren politischer Gehalt u.a. in den Schriften des Gartengestalters Willy Lange sichtbar wird.

Bemerkung

Das Seminar dient der Vorbereitung einer Exkursion nach England, die im Sommersemester 2020 vom 21. bis 24. Mai stattfindet. Wer Interesse an einer Exkursionsteilnahme hat, dem wird der Besuch des Seminars dringend empfohlen. Alle übrigen Studierenden sind ebenfalls herzlich willkommen.

Prüfung

Hausarbeit

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2019/20. Aktuelles Semester: SoSe 2020.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin