AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Kirche - relevant in der Krise? Doing Public Theology: systematische und praktische Perspektiven (MEd E; HS – H ; MRC B3(2), B3a(7), V3a(3) - Detailseite

  • Funktionen:
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 60504
Semester WiSe 2020/21 SWS 2
Rhythmus Moodle-Link https://moodle.hu-berlin.de/enrol/index.php?id=98385
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist Es findet keine Online-Belegung über AGNES statt!
Veranstaltungsformat Digital

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Do. 14:00 bis 16:00 wöch   Simojoki ,
Meireis
findet statt    
Gruppe 1:
 


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Simojoki, Henrik , Prof. Dr. verantwortlich
Meireis, Torsten , Prof. Dr. theol.
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtungen
Theologische Fakultät, Seminar für Praktische Theologie, Praktische Theologie mit Schwerpunkt Religionspädagogik
Theologische Fakultät, Seminar für Systematische Theologie / Philosophie, Systematische Theologie mit Schwerpunkt Ethik und Hermeneutik
Inhalt
Kommentar

Während der Coronakrise waren viele Kirchenangehörige mannigfach öffentlich aktiv: Publikumswirksam wurden Gottesdienste gemeinsam mit muslimischen und jüdischen Geistlichen im Fernsehen ausgestrahlt, in Gemeinden wurden Besuchs- und Einkaufsdienste eingerichtet, im Religionsunterricht Corona als 'Strafe Gottes' oder die Theodizeefrage erörtert, Pfarrer*innen boten 'Predigten to Go', Zoom- und Telefongottesdienste oder Predigtaufzeichnungen aus leeren Kirchen mit den Fotos ihrer Gemeindeglieder an, Posaunenchöre spielten öffentlich vor Pflegeheimen - und die Medien berichteten darüber.

Gleichzeitig entspann sich eine öffentliche Kontroverse, weil sich Leitungsorgane der Kirchen mit dem Besuchsverbot auch von Seelsorgenden bei Pflegebedürftigen und Sterbenden, dem Verbot von Trauerfeiern und Gottesdiensten in Personalpräsenz einverstanden erklärt hatten und theologische Kommentare ausblieben - oder nicht ausblieben: Systematiker wie Ulrich Körtner oder Günther Thomas konstatierten mangelnde Systemrelevanz, Politikerinnen wie Christine Lieberknecht und Publizistinnen wie Evelyn Finger beklagen ein 'Versagen' und 'sich-Kleinmachen' der Kirchen, dem überbordende unrealistische Geltungsansprüche gegenüberstünden.

Das gibt Anlass zu der Frage, wie die Praxisformen einer öffentlichen Theologie, einer öffentlichen Religion und Kirche aussehen - und ob sie theologisch angemessen sind. Im Seminar wollen wir diesen Fragen in einer Verbindung von systematischen und praxeologischen Zugriffen nachgehen, indem wir Texte und Praxisformen analysieren.

Literatur

Florian Höhne, Frederike van Oorschot, Grundtexte Öffentliche Theologie, Leipzig 2015; Andreas Reckwitz, Grundelemente einer Theorie sozialer Praktiken. Eine sozialtheoretische Perspektive, Zeitschrift für Soziologie Jg. 32, Heft 4 (2003), 282-301; weitere Literatur wird auf Moodle bereitgestellt.

Bemerkung

Melden Sie sich bitte über die Moodle-Plattform (Kursschlüssel: CoVid19) an.

Strukturbaum

Keine Einordnung ins Vorlesungsverzeichnis vorhanden. Veranstaltung ist aus dem Semester WiSe 2020/21. Aktuelles Semester: SoSe 2021.
Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin