AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Relationale Geographien der Gesundheit - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Studienprojekt Veranstaltungsnummer 3312018
Semester SoSe 2021 SWS 4
Rhythmus Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich Zentrale Frist    01.03.2021 - 07.04.2021   
Veranstaltungsformat Blended Course

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Di. 13:00 bis 17:00 c.t. wöch 13.04.2021 bis 13.07.2021  Alfred Rühl-Haus - 1.206 Rudower Chaussee 16 (RUD16) - (Unterrichtsraum) Füller findet statt     25
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Person
Zugeordnete Person Zuständigkeit
Füller, Henning , Dr. verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Bachelor of Science  Geographie Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2016 )   10  3 -  
Bachelor of Science  Geographie Kernfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2016 )   10  3 -  
Bachelor of Arts  Geographie Kernfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2016 )   10  3 -  
Bachelor of Arts  Geographie Kernfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2016 )   10  3 -  
Bachelor of Arts  Geographie Kernfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2018 )     -  
Bachelor of Arts  Geographie Kernfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2019 )     -  
Bachelor of Science  Geographie Monobachelor ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2016 )   10  3 -  
Bachelor of Arts  Geographie Monobachelor ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2016 )   10  3 -  
Bachelor of Arts  Geographie Monobachelor ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2018 )     -  
Bachelor of Arts  Geographie Monobachelor ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2019 )     -  
Bachelor of Arts  Geographie Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2016 )   10  3 -  
Bachelor of Arts  Geographie Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2016 )   10  3 -  
Bachelor of Science  Geographie Zweitfach ( Vertiefung: kein LA; POVersion: 2016 )   10  3 -  
Bachelor of Science  Geographie Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2016 )   10  3 -  
Bachelor of Arts  Geographie Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2018 )     -  
Bachelor of Arts  Geographie Zweitfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2019 )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtungen
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, Geographisches Institut, Abteilung Humangeographie, Kultur- und Sozialgeographie
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, Geographisches Institut
Inhalt
Kurzkommentar

Projektseminar - Erarbeitung einer relationalen Perspektive auf Stadt und Gesundheit und exemplarische Anwendung in Form von empirischen Projekten (als Seminargruppe) 

Kommentar

Gerade die aktuelle Pandemie hat allgemein vor Augen geführt, inwiefern die Fokussierung auf das Virus Geographien der Gesundheit nur ungenügend erklärt: Entscheidend ist die ungleiche Betroffenheit von Arm und Reich, die Bedeutung von Wohnlagen und Arbeitsverhältnissen und die letztlich immer sozial mit geprägten Vorerkrankungen. Vielfach wird daher für die Betrachtung von Covid-19 als Syndemie geworben (Stahnke 2020). Auch in aktueller geographischer Forschung wir Gesundheit zunehmend jenseits individueller Körper auch als Effekt von gesundheitsfördernder und gesundheitsschädlichen räumlichen und strukturellen Verhältnissen thematisiert Dzudzek u. a. (2020).

In dem Projektseminar möchten wir uns eine solche kritische sozialepidemiologischen Perspektive auf Gesundheit erarbeiten und für eigene Forschung in Berlin fruchtbar machen.

  • Inwiefern kann ökologische und soziale Determinierung von Gesundheit relational gedacht werden (kritische Sozialepidemiologie, Immunkompetenz)?
  • Wie lässt sich die Ortsgebundenheit von Gesundheit und Krankheit relational und nicht-deterministisch wahrnehmen?
  • Was ergibt sich aus solchen Perspektiven ergeben sich für konkrete Geographien der Gesundheit in Berlin?

Das Projektseminar ist auf die Anwendung der Konzepte in eigenen Forschungsprojekten hin orientiert. In Forschungsgruppen wird jeweils ein Fallbeispiele ausgewählt, eine Fragestellung bestimmt, operationalisiert und die Forschung durchgeführt. Mögliche Ansatzpunkte für die Untersuchung sind langfristige Effekte der Covid-Pandemie, aber auch Fragen zu Umweltgerechtigkeit im Wohnumfeld, bewegungsfördernde Stadtplanung, herkunftsbezogen ungleicher Zugang zur Gesundheitsversorgung oder die Verschränkung von Armut und Gesundheit.

 

Lektüre zum Einstieg

  • Dzudzek, Iris und Anke Strüver. 2020. Urbane Gesundheitsgerechtigkeit. Geographische Zeitschrift. doi:10.25162/gz-2020-0005.
Literatur
Dzudzek, Iris, Jonathan Everts, Henning Füller und Judith Miggelbrink. 2020. Geographien der Gesundheit. In: Geographie, hg. von Hans Gebhardt und Paul Reuber, 1033–1044. Berlin: Springer. doi:10.1007/978-3-662-58379-1_26.
Kearns, Robin und Graham Moon. 2002. From medical to health geography: novelty, place and theory after a decade of change. Progress in Human Geography 26, Nr. 5: 605–625. doi:10.1191/0309132502ph389oa.
Kwan, Mei-Po. 2012. Geographies of Health. Annals 102, Nr. 5: 891–892.
Stahnke, Jochen. 2020. „Wir befinden uns in einer Syndemie“. https://www.faz.net/-ivn-a59xh?premium=0xafa071758498f6a543f260cc0123aec9 [10. November 2020].
Bemerkung

Im Seminarteil werden basierend auf Referaten und seminaristischem Unterricht die Methoden der Dendrochronologie sowie aktuelle Climate Change-Themen hinsichtlich Baumwachstum behandelt.

Der praktische Teil findet als Blockkurs im Gelände (Großraum Berlin) und im Dendrolabor am Geoforschungszentrum Potsdam statt. Es werden die Probenentnahme von Bohrkernen an Bäumen und deren Analyse im Dendrolabor exemplarisch eingeübt. Jahrringdaten werden dann für eigene Klimarekonstruktionen genutzt. Die nötigen Analysemethoden sind Teil des Blockkurses. Dieser praktische Teil führt dann zur Modulabschlussprüfung in Form eines Projektberichtes. Der praktische Teil der Veranstaltung findet - zumindest teilweise - in englischer Sprache statt. Der Projektbericht kann dann in deutscher oder englischer Sprache verfasst werden.

Prüfung

Das Seminar wird im Sommersemester digital stattfinden. Wir treffen uns wöchentlich in einer Videokonferenz um die Projekte gemeinsam zu entwickeln. Es wird daneben eine aktive Gruppenarbeit erforderlich sein.

Leistungsanforderungen sind die regelmäßige Mitarbeit in der Konzeption, Planung und Durchführung eines Forschungsvorhabens. Zu einzelnen Sitzungen werden Zwischenstände mündlich präsentiert. Die Abschlussprüfung ist eine schriftliche Ausarbeitung der Forschungsergebnisse (gemeinsamer schriftlicher Projektbericht; Umfang gemäß Modulbeschreibung)

 

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 9 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2021 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin