AGNES -
Lehre und Prüfung online
Studierende in Vorlesung
Anmelden

Modul 5/3b (Bachelor; SU): Mensch, Natur, Umwelt – didaktische Perspektiven für die Grundschule | versch. Wahlseminare - Detailseite

  • Funktionen:
  • Online Belegung noch nicht möglich oder bereits abgeschlossen
Grunddaten
Veranstaltungsart Seminar Veranstaltungsnummer 54107
Semester SoSe 2021 SWS 2
Rhythmus Moodle-Link  
Veranstaltungsstatus Freigegeben für Vorlesungsverzeichnis  Freigegeben  Sprache deutsch
Belegungsfrist - Eine Belegung ist online erforderlich Zentrale Frist    01.03.2021 - 07.04.2021   
Wichtige Änderungen

Bitte beachten Sie, dass die Gruppe 2 zunächst digital stattfindet, aber ggf. auf Präsenz umgestellt wird, wenn es das Pandemiegeschehen zulässt (Blended Course). Die anderen Gruppen finden durchgängig digital statt.

Beachten Sie bitte das Kommentar am Ende der Seite, um Informationen zur thematischen Ausrichtung der Einzelseminare zu erhalten. Informationen zum genauen Ablauf erhalten Sie, ebenso wie Zugangsinformationen zum Moodlekurs, nach erfolgreicher Zulassung zeitnah per Email.

Veranstaltungsformat Blended Course

Termine

Gruppe 1
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Di. 10:00 bis 12:00 c.t. wöch 13.04.2021 bis 13.07.2021    Peuke findet statt

Geschichte und Sachunterricht


gemischtes Veranstaltungsformat (synchrone und asynchrone Anteile)

  40
Gruppe 1:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Gruppe 2
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Fr. 16:00 bis 20:00 c.t. Einzel am 04.06.2021   Müller findet statt

Analoge Technik und Sachunterricht


gemischtes Veranstaltungsformat (synchrone und asynchrone Anteile)

  35
Sa. 10:00 bis 17:00 c.t. Einzel am 05.06.2021     findet statt     35
Fr. 16:00 bis 20:00 c.t. Einzel am 25.06.2021     findet statt     35
Sa. 10:00 bis 17:00 c.t. Einzel am 26.06.2021     findet statt     35
Gruppe 2:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Gruppe 3
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Di. 12:00 bis 14:00 c.t. wöch 13.04.2021 bis 13.07.2021    Goecke findet statt

Technik, Digitalisierung und Sachunterricht

  35
Gruppe 3:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Gruppe 4
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Do. 08:00 bis 10:00 c.t. wöch 15.04.2021 bis 15.07.2021    Böttcher findet statt

Geographie und Sachunterricht

Wenn sowohl ein Seminar mit Schwerpunkt Geo als auch ein Seminar mit Schwerpunkt Nawi belegt werden soll, empfiehlt sich die Kombination der Gruppe 4 mit der Gruppe 5.


gemischtes Veranstaltungsformat (synchrone und asynchrone Anteile)

  40
Gruppe 4:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Gruppe 5
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Do. 10:00 bis 12:00 c.t. wöch 15.04.2021 bis 15.07.2021    Böttcher findet statt

Naturwissenschaften und Sachunterricht


Wenn sowohl ein Seminar mit Schwerpunkt Nawi als auch ein Seminar mit Schwerpunkt Geo belegt werden soll, empfiehlt sich die Kombination der Gruppe 5 mit der Gruppe 4.


gemischtes Veranstaltungsformat (synchrone und asynchrone Anteile)

  40
Gruppe 5:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Gruppe 6
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Fr. 08:00 bis 12:00 c.t. 14tgl./1 16.04.2021 bis 09.07.2021    Böttcher findet statt

Geographie und Sachunterricht


Wenn sowohl ein Seminar mit Schwerpunkt Geo als auch ein Seminar mit Schwerpunkt Nawi belegt werden soll, empfiehlt sich die Kombination der Gruppe 6 mit der Gruppe 7.


gemischtes Veranstaltungsformat (synchrone und asynchrone Anteile)

  40
Gruppe 6:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Gruppe 7
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Fr. 08:00 bis 12:00 c.t. 14tgl./2 23.04.2021 bis 15.07.2021    Böttcher findet statt

Naturwissenschaften und Sachunterricht


Wenn sowohl ein Seminar mit Schwerpunkt Nawi als auch ein Seminar mit Schwerpunkt Geo belegt werden soll, empfiehlt sich die Kombination der Gruppe 7 mit der Gruppe 6.


gemischtes Veranstaltungsformat (synchrone und asynchrone Anteile)

  40
Gruppe 7:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Gruppe 8
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Mo. 10:00 bis 12:00 c.t. wöch 19.04.2021 bis 12.07.2021    Stiller findet statt

Sozialwissenschaften und Sachunterricht


gemischtes Veranstaltungsformat (synchrone und asynchrone Anteile)

  35
Gruppe 8:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Gruppe 9
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Fr. 10:00 bis 15:00 c.t. Einzel am 30.04.2021     findet statt

Naturwissenschaften und Sachunterricht


gemischtes Veranstaltungsformat (synchrone und asynchrone Anteile) 

  30
Fr. 10:00 bis 15:00 c.t. Einzel am 21.05.2021     findet statt     30
Fr. 10:00 bis 15:00 c.t. Einzel am 25.06.2021     findet statt     30
Sa. 10:00 bis 16:00 c.t. Einzel am 22.05.2021     findet statt     30
Sa. 10:00 bis 15:00 c.t. Einzel am 26.06.2021     findet statt     30
Gruppe 9:
Zur Zeit keine Belegung möglich
Gruppe 10
Tag Zeit Rhythmus Dauer Raum Raum-
plan
Lehrperson Status Bemerkung fällt aus am Max. Teilnehmer
Fr. 10:00 bis 15:00 c.t. Einzel am 07.05.2021     findet statt

Naturwissenschaften und Sachunterricht


gemischtes Veranstaltungsformat (synchrone und asynchrone Anteile) 

  30
Fr. 10:00 bis 15:00 c.t. Einzel am 28.05.2021     findet statt     30
Fr. 10:00 bis 15:00 c.t. Einzel am 02.07.2021     findet statt     30
Sa. 10:00 bis 16:00 c.t. Einzel am 29.05.2021     findet statt     30
Sa. 10:00 bis 15:00 c.t. Einzel am 03.07.2021     findet statt     30
Gruppe 10:
Zur Zeit keine Belegung möglich


Zugeordnete Personen
Zugeordnete Personen Zuständigkeit
Böttcher, Daniela verantwortlich
Goecke, Lennart verantwortlich
Jordan, Aylin verantwortlich
Müller, Marc , Dr. verantwortlich
Peuke, Julia verantwortlich
Stiller, Jurik verantwortlich
von Maltzahn, Katharina , Dr. verantwortlich
Studiengänge
Abschluss Studiengang LP Semester
Zertifikat  Deutsch-Mathe-Sach (GS) Hauptfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2019 )     -  
Bachelor of Arts (GS)  Sachunterricht Studienfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2016 )     -  
Bachelor of Arts (GS)  Sachunterricht Studienfach ( Vertiefung: mit LA-Option; POVersion: 2019 )     -  
Zuordnung zu Einrichtungen
Einrichtungen
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Erziehungswissenschaften, Grundschulpädagogik mit Schwerpunkt Lernbereich Sachunterricht
Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät, Institut für Erziehungswissenschaften, Sachunterricht und seine Didaktik in der Primarstufe
Inhalt
Kommentar

1. Themenschwerpunkte der Seminare

Gruppe 1: Geschichte und Sachunterricht

Der Schwerpunkt des Seminars liegt in der Auseinandersetzung mit jüngerer Zeitgeschichte. Der Fokus liegt dabei auf Kindheitserinnerungen in Gesprächen zwischen Grundschulkindern und Zeitzeug*innen aus der DDR. Im Rahmen des Seminars werden Zeitzeug*innengespräche zwischen Grundschulkindern und älteren Menschen aus der DDR durch die Teilnehmer*innen initiiert und durchgeführt. Zudem werden die Methode des Zeitzeug*innengesprächs sowie die Thematisierung jüngerer Zeitgeschichte im Hinblick auf das historische Lernen im Sachunterricht näher betrachtet und diskutiert.

 
Gruppe 2: Analoge Technik und Sachunterricht

In diesem Modul wird die technische Perspektive mit dem Fokus auf "analoge" Technik vertieft. Auf eine Auseinandersetzung mit allgemeinen Inhalten und Konzeptionen technischer Bildung folgt eine Reihe unterrichtspraktischer Beispiele zu technischen Fertigkeiten im Sachunterricht. Zentrale Arbeitsleistung ist das Erlernen einer neuen technisch-produktiven Fertigkeit anhand der Anfertigung eines eigenen Werkes. Zusätzlich werden konkrete phänomenorientierte Vorschläge zu physikalisch-technischen Unterrichtsinhalten aus dem Bereich der Mechanik diskutiert.


Gruppe 3: Technik, Digitalisierung und Sachunterricht

Das Seminar setzt keine Vorkenntnisse zu Technik voraus. Sie werden dabei begleitet, mit den zunehmend wichtiger werdenden Herausforderungen Technische und Informatische Bildung in der Grundschule umzugehen. Während digitale Technik selbstverständlicher Teil von Lebenswelten ist, findet schulische Bildung zu deren Funktionsweisen kaum statt. Die Seminare vermitteln an verschiedenen Beispielen Grundlagen zu technisch-informatischen Aspekten. Anschließend werden Sie in die Lage versetzt, technisch-informatische Bildung im Sachunterricht umzusetzen. Im Zuge dessen arbeiten und lernen Sie mit verschiedenen, bereitgestellten interaktiven Materialien wie bspw. Calliope Mini, Makeblock Neuron, Codey Rocky, oder Scratch umzugehen.

Gruppe 4: Geographie und Sachunterricht (Kombinationsmöglichkeit mit Gruppe 5, Naturwissenschaften)

Eine Herausforderung für geographiedidaktische Ansätze in der Primarstufe liegt darin, geographische Themen auf eine Weise zu strukturieren, welche Anknüpfungspunkte an die Lebenswelt und die Lernausgangslage der Schüler*innen bietet und deren Raumerfahrungen und -ansichten miteinbezieht. Das Seminar gibt einen Überblick über zentrale Modelle und Fragestellungen des geographischen Lernens und diskutiert diese mit Blick auf den Sachunterricht. Auch die methodische und mediale Umsetzung von Lernarrangements im Kontext geographischen Lernens wird beleuchtet. Ein Schwerpunkt des Seminars liegt auf der Förderung der Raumorientierungskompetenz.

Gruppe 5: Naturwissenschaften und Sachunterricht (Kombinationsmöglichkeit mit Gruppe 4, Geographie)

Das Seminar gibt einen Überblick über didaktische Konzeptionen naturwissenschaftlichen Lernens im Kindesalter und diskutiert diese vor den konzeptionellen Grundlagen des Sachunterrichts und seiner Didaktik. Im Fokus des Seminars steht die Auseinandersetzung mit Vorstellungen und Erklärungen von Kindern zu Phänomenen. Gemeinsam sollen Vorstellungen von Kindern zu Phänomenen untersucht werden und anschließend erarbeitet werden, wie mit diesen Vorstellungen im Rahmen des Sachunterrichts umgegangen werden kann. Auch die methodische und mediale Umsetzung von Lernarrangements im Kontext naturwissenschaftlichen Lernens wird beleuchtet.
Ein Schwerpunkt des Seminars liegt auf den Erkenntnismethoden Beobachten, Vergleichen und Ordnen.

Gruppe 6: Geographie und Sachunterricht (Kombinationsmöglichkeit mit Gruppe 7, Naturwissenschaften)

Eine Herausforderung für geographiedidaktische Ansätze in der Primarstufe liegt darin, geographische Themen auf eine Weise zu strukturieren, welche Anknüpfungspunkte an die Lebenswelt und die Lernausgangslage der Schüler*innen bietet und deren Raumerfahrungen und -ansichten miteinbezieht. Das Seminar gibt einen Überblick über zentrale Modelle und Fragestellungen des geographischen Lernens und diskutiert diese mit Blick auf den Sachunterricht. Auch die methodische und mediale Umsetzung von Lernarrangements im Kontext geographischen Lernens wird beleuchtet. Ein Schwerpunkt des Seminars liegt auf der Förderung der Modellkompetenz.

Gruppe 7: Naturwissenschaften und Sachunterricht (Kombinationsmöglichkeit mit Geographie, Gruppe 6)

Das Seminar gibt einen Überblick über didaktische Konzeptionen naturwissenschaftlichen Lernens im Kindesalter und diskutiert diese vor den konzeptionellen Grundlagen des Sachunterrichts und seiner Didaktik. Im Fokus des Seminars steht die Auseinandersetzung mit Vorstellungen und Erklärungen von Kindern zu Phänomenen. Gemeinsam sollen Vorstellungen von Kindern zu Phänomenen untersucht werden und anschließend erarbeitet werden, wie mit diesen Vorstellungen im Rahmen des Sachunterrichts umgegangen werden kann. Auch die methodische und mediale Umsetzung von Lernarrangements im Kontext naturwissenschaftlichen Lernens wird beleuchtet. EIn Schwerpunkt des Seminars liegt auf der Erkenntnismethode des Experimentierens.

Gruppe 8: Sozialwissenschaften und Sachunterricht

Im Seminar werden fachliche Grundlagen der Sozialwissenschaften und ihrer Didaktiken anhand exemplarischer Inhalte und Konzeptionen im Kontext grundlegender Bildung im Sachunterricht und seiner Didaktik diskutiert und aufbereitet. Das Seminar wird so weit wie möglich in Absprache mit den Teilnehmer*innen gestaltet. Deshalb wird ein sehr hohes Maß an Verantwortungsübernahme und Mitgestaltungsbereitschaft von den Teilnehmer*innen gefordert. Angeboten werden inhaltliche Schwerpunkte zu den Themen Rassismus, Migration und Kultur sowie Perspektiven auf politische Bildung, Demokratiebildung und Menschenrechtsbildung im Kontext von Sachunterricht. Weitere oder alternative inhaltliche Schwerpunktsetzungen können gemeinsam abgestimmt werden.

 Gruppe 9: Naturwissenschaften und Sachunterricht

In diesem Seminar werden fachliche und fachdidaktische Grundlagen für naturwissenschaftliches Lernen im Sachunterricht exemplarisch erschlossen und bezogen auf auf ihre Bedeutung für eine naturwissenschaftliche Bildung diskutiert. Den Schwerpunkt bilden die Konstruktion von Lerngegenständen und Gestaltungsmöglichkeiten für Lernprozesse ausgehend von den fachlichen und den individuellen Perspektiven auf naturwissenschaftliche Phänomene. Es werden verschiedene Methoden zur Ermittlung der Perspektiven der Kinder verglichen und diskutiert. Das Seminar umfasst - nach Möglichkeit - die eigenständige Erhebung und Rekonstruktion einer Schüler*innenperspektive auf ein ausgewähltes Phänomen aus dem humanbiologischen Bereich.  
 
Gruppe 10: Naturwissenschaften und Sachunterricht
 
In diesem Seminar werden fachliche und fachdidaktische Grundlagen für naturwissenschaftliches Lernen im Sachunterricht exemplarisch erschlossen und bezogen auf ihre Bedeutung für eine naturwissenschaftliche Bildung diskutiert. Den Schwerpunkt bilden die Konstruktion von Lerngegenständen und Gestaltungsmöglichkeiten für Lernprozesse ausgehend von den fachlichen und den individuellen Perspektiven auf naturwissenschaftliche Phänomene. Es werden verschiedene Methoden zur Ermittlung der Perspektiven der Kinder verglichen und diskutiert. Das Seminar umfasst - nach Möglichkeit - die eigenständige Erhebung und Rekonstruktion einer Schüler*innenperspektive auf ein ausgewähltes Phänomen aus dem Themenbereich Wasser. 

 2. Angabe von Prioritäten bei der Anmeldung

Sie können für Ihren Erstplatz in AGNES mehrere Kurse auswählen. In diesem Fall nutzen Sie bitte das Kommentarfeld für die Angabe Ihrer Priorität und nummerieren Sie diese bitte folgendermaßen durch:

"1. Priorität"
"2. Priorität"
"3. Priorität"
...


 4. Beachten Sie folgenden Hinweis, wenn Sie zwei Seminargruppen im gleichen Semester belegen möchten:

Im Modul Mensch, Natur, Umwelt - didaktische Perspektiven für die Grundschule des Bachelors Bildung an Grundschulen, das jedes Semester angeboten wird, sind zwei von fünf Themenschwerpunkte (Geschichte, Technik, Geographie, Naturwissenschaften, Sozialwissenschaften) nach Wahl zu belegen. Gegenwärtig ist es kapazitär nicht möglich, allen Studierenden zwei Seminarplätze in einem Semester zu garantieren. Dennoch möchten wir versuchen, Ihnen - falls gewünscht - einen Zweitplatz im gleichen Semester zu ermöglichen. Dafür nutzen wir das Kommentarfeld in AGNES zur Zuteilung und eventuell Verlosung der Zweitplätze. Es können nicht zwei Seminare gleichzeitig in AGNES ausgewählt werden, daher müssen Sie Ihre Belegungs­wünsche zwingend im Kommentarfeld vermerken. Bleibt das Kommentarfeld leer oder erfolgt nur die Angabe der Priorität für den Erstplatz, kann kein Zweitseminarwunsch berücksichtigt werden.

Halten Sie bitte im Kommentarfeld des Erstplatzes folgendes Format für den gewünschten Zweitplatz ein:

"1.Zweitsem.: Gr. X“.

Vermerken Sie Ihren Wunsch für alle Parallelgruppen, die als Zweitplatz in Frage kommen und nummerieren Sie diese bitte gemäß Ihrer Priorität:

"2. Zweitsem.: Gr. Y"
"3. Zweitsem.: Gr. Z"

Wenn Sie mehrere Erstplatzwünsche angeben, ergänzen Sie Ihre Zweitseminarwünsche jeweils sinnvoll in den Kommentarfeldern.

Beispiel: Sie möchten am liebsten "Geographie und Sachunterricht" am Do 8-10 Uhr (Gruppe 4) wählen (Erstplatz: Auswahl durch Anklicken in AGNES) und dieses Seminar mit dem Seminar "Naturwissenschaften und Sachunterricht" am Do 10-12 Uhr (Gruppe 5) kombinieren (Zweitplatz: Auswahl durch einen Eintrag im Kommentarfeld). Wenn diese Termine nicht klappen, möchten Sie beide Themenschwerpunkte am Fr wählen. Dann könnte Ihr Eintrag so aussehen:

Auswahl in AGNES:

Gruppe 1

Gruppe 2

Gruppe 3

Gruppe 4 (Geo)

Gruppe 5 (Nawi)

Gruppe 6 (Geo)

Gruppe 7 (Nawi)

Gruppe 8

Im Kommentarfeld:

     

1. Priorität

2. Priorität

3. Priorität

4. Priorität

 

Im Kommentarfeld:

     

1. Zweitsem.: Gr. 5

2. Zweitsem.: Gr. 7

1. Zweitsem.: Gr. 4

2. Zweitsem.: Gr. 6

1. Zweitsem.: Gr. 7

2. Zweitsem. Gr. 5

1. Zweitsem.: Gr. 6

2. Zweitsem.: Gr. 4

 


Hinweis
zur Kombination der Seminare "Geographie und Sachunterricht" und "Naturwissenschaften und Sachunterricht":

Die Kombination der beiden Gruppen 4 und 5 am Donnerstag Vormittag (jeweils wöchentlich) bzw. der beiden Gruppen 6 und 7 am Freitag Vormittag (jeweils 14tägig im Wechsel) ermöglicht eine perspektivenübergreifende Bearbeitung komplexer Themenbereiche. Daher wird bei Zweitseminarwunsch und einem Interesse an räumlichen und naturwissenschaftlichen Themen die gemeinsame Wahl entweder der Gruppen 4 und 5 oder der Gruppen 6 und 7 empfohlen. Möchten Sie diese Seminare also thematisch miteinander kombinieren, wählen Sie bitte eine dieser Gruppen als Erstplatz aus und geben Sie im Kommentarfeld dieser Gruppe den passenden Zweitplatzwunsch mit der ersten Priorität an (siehe Tabelle).

Trotz der hier vorgeschlagenen Kombinationsmöglichkeiten können die Seminare der Gruppen 4, 5, 6 und 7 auch für sich allein oder in Kombination mit den Gruppen 1, 2 (Technik), 3 (Geschichte) oder 8 (Sozialwissenschaften) belegt werden.


 4. Platzvergabe:

Der Zeitpunkt Ihrer Anmeldung spielt bei der Platzvergabe keine Rolle, d.h. frühzeitige Anmeldungen haben keinen Vorteil, späte Anmeldungen (innerhalb des Anmeldezeitraums) keinen Nachteil. Die Vergabe des Erstplatzes erfolgt erst nach dem Ende der Anmeldefrist und möglichst unter Berücksichtigung der in AGNES ausgewählten Gruppe mit erster (oder zweiter) Priorität.

Erst nach der regulären Vergabe der Erstplätze werden ggf. freie Seminarplätze möglichst unter Berücksichtigung Ihrer Zweitplatzwünsche im Kommentarfeld zugeteilt und bei Überschreiten der Kapazität verlost.

Wichtig: Wenn Sie mehrere Gruppen belegen, aber im Kommentarfeld kein Zweitplatzwunsch notiert wurde, bewerben Sie sich also nur für einen Platz.


 5. Antrag auf Nachteilsausgleich

Wenn Sie planen, einen Antrag auf Nachteilsausgleich zu stellen, informieren Sie uns darüber bitte vor Ende der regulären Bewerbungsfrist im Kommentarfeld von Agnes. Beachten Sie, dass dieses Prozedere lediglich den Erstplatz betrifft. Auf Rückfrage müssen Sie uns zudem eine Begründung zusenden, aus der ersichtlich ist, warum nur die angegebenen Parallelgruppen für Sie in Frage kommen (bspw. Betreuungsvertrag 8:30 - 15:30 und daher keine Seminare im Randbereich belegbar, etc.). Weiter Informationen erhalten Sie unter https://www.hu-berlin.de/de/studium/behinderte/nachteilsausgleich und
https://pse.hu-berlin.de/de/studium/studiengaenge/lehramt-an-grundschulen/studieninformationen-neu/zulassung-zu-lehrveranstaltungen



 Mit freundlichen Grüßen, Daniela Böttcher (Modulverantwortliche für Modul 5/3b)

Strukturbaum

Die Veranstaltung wurde 2 mal im Vorlesungsverzeichnis SoSe 2021 gefunden:

Humboldt-Universität zu Berlin | Unter den Linden 6 | D-10099 Berlin